AfB Schleswig-Holstein

Heute 20.09.17

SPD-Kiel
Kreisausschuss um 1 Woche verschoben. Am 27. wg. ...

SPD-Flensburg
15:00 Uhr, AG 60 plus: Mitgliederversammlung, ...

SPD-Flensburg
19:30 Uhr, OV-S├╝d: Mitgliederversammlung, Aktivit├Ątshaus ...

SPD-Flensburg
19:30 Uhr, OV S├╝d: Mitgliederversammlung, Aktivit├Ątshaus ...

Demnächst:

22.09.2017
SPD-Steinburg

19:30 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

23.09.2017
SPD-Flensburg

10:00 Uhr, OV Mitte: Wahlkampfstand zur Btw 2017, ...

24.09.2017
SPD-Flensburg

Bundestagswahl ...

24.09.2017
SPD-Kiel

17:00 Uhr, Wahlparty ...

26.09.2017
AfB Stormarn

19:00 Uhr, Arbeitsgemeinschaft f├╝r Bildung in der SPD ...

26.09.2017
SPD-Flensburg

19:30 Uhr, Kreisvorstandssitzung, B├╝rgerb├╝ro Hafermarkt ...

27.09.2017
SPD Kreis Pl├Ân

19:00 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

27.09.2017
SPD-Kiel

19:30 Uhr, Kreisausschuss im Legienhof: Nachlese zur ...

28.09.2017
SPD-Flensburg

19:00 Uhr, OV Mitte: Pizza/Partei/Politik - Nachlese zur ...

28.09.2017
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

Webmaster
Kontakt

Sie haben Anregungen für uns oder Fragen und möchten gerne Kontakt mit uns aufnehmen?

Gerne!

Dirk Diedrich

Tel: 0170-7307507

E-Mail an Dirk Diedrich

Carsharing f├╝r den Kreis Pl├Ân?

Veröffentlicht am 09.09.2017, 11:00 Uhr     Druckversion

Eine Möglichkeit zur Verbesserung der kreisweiten Mobilität könnte ein CarsharingAngebot für den Kreis Plön sein, das mit den hierfür in Betracht kommenden Kommunen entwickelt werden müsste. Mit Carsharing kann eine umfassende Mobilität gewährleistet werden, die das Auto als Ergänzung zum ÖPNV versteht, den Straßenverkehr insgesamt entlastet und im Vergleich zum privaten PKW über eine deutlich verbesserte Umweltbilanz verfügt. 

Ein Carsharing-Fahrzeug ersetzt im Durchschnitt 4 bis 8 private PKW und fördert die Nutzung des ÖPNV. SPD, Bündnis 90/Die Grünen und die FWG werden diesen Vorschlag im Wirtschaftsausschusses des Kreises Plön einbringen

Lutz Schlünsen, Fraktionsvorsitzender der SPD: „Unterwegs mit dem Auto, wann immer man möchte und frei vom eigenen Auto. Geringere Fixkosten, kaum Parkplatzsorgen und keine Sorge mit Werkstätten, TÜV und Versicherung, das ist für viele Menschen sicher eine Alternative.“ 

„Wir wollen daher die Möglichkeiten für die Realisierung eines kreisweiten Carsharing-Angebotes in Zusammenarbeit mit interessierten Kreiskommunen und der Stadt Kiel prüfen. Das betrifft natürlich auch die Fördermöglichkeiten für die Konzeptentwicklung und -umsetzung durch Land und Bund,“ so Axel Hilker, Bündnis 90/Die Grünen. 

Die Kooperation will der Kreisverwaltung im Wirtschaftsausschuss den Auftrag erteilen, Chancen und Möglichkeiten eines Carsharing.Angebotes zu eruieren und konzeptionell unter Darlegung der Kosten, möglicher Umsetzungsschritte und Vermarktungsstrategien zu erarbeiten. 

Über das Ergebnis dieser Bemühungen ist dem Wirtschaftsausschuss in seiner November-Sitzung zu berichten. 

Bettina Hansen, FWG: „Das Auto mit anderen teilen, heißt auch einen Beitrag zu einer lebenswerten Kommune leisten, denn Carsharing spart Autos und damit Parkplätze. So können entstehen neue Flächen für Radwege und mehr Grün in den Gemeinden entstehen.“ 

Homepage: SPD Kreis Pl├Ân


Kommentare
Keine Kommentare
 
Soziale Infrastruktur an den Hochschulen ausbauen
Ulf Daude: Ganztagsschulen sind ein Gewinn

Pressemitteilung aus Anlass der Ergebnisse einer qualitativen Studie zur Ganztagsschule.

AfB Nordkonferenz 1.4.2017 in Elmshorn

Bildungsgerechtigkeit oberstes Ziel für die zukünftige norddeutsche Bildungspolitik

Presseerklärung

5. Dageb├╝ller Gespr├Ąch

AfB-Nordkreise sind sich einig: Bildung in SH für Eltern zu teuer!

Pressemitteilung zum 5. Dagebüller Gespräch!

PM Kostenfreie Sch├╝lerbef├Ârderung

Die AfB kämpft seit Jahren gegen versteckte Kosten in der Bildung.

PM vom 2.2.2017

Bildungsfinanzierung in Deutschland
Kinderrechte geh├Âren ins Grundgesetz

Einstimmiger Beschluss des AfB Bundesausschusses vom 25./26.11.2016. Hier die vollständige Pressemitteilung.

Bildung ist der Schl├╝ssel f├╝r sozialen Aufstieg

Presseerklärung zur Bundesarbeitstagung der AfB vom 25.11.2016. Als Gast sprach Katharina Barley. Ulf Daude stellte das aktuelle Positionspapier der AfB vor. Hier die Pressemitteilung mit einem Link zum Positionspapier.

M├Ądchenrechte st├Ąrken ÔÇô Bildung bleibt Schl├╝ssel

Am Anfang stand eine Initiative der SPD-Bundestagsfraktion. Morgen wird der Internationale Mädchentag der Vereinten Nationen (VN) zum fünften Mal begangen. Dazu erklären die

ASF-Bundesvorsitzende Elke Ferner, MdB, und der AfB-Bundesvorsitzende Ulf Daude:


Pressemitteilung vom 10.10.16

AfB fordert nationale Bildungsallianz

 

Zum Welttag der Lehrerin und des Lehrers ein Dank an alle Lehrkräfte.

Presseerklärung des Bundesvorsitzenden der AfB Ulf Daude!

Ulf Daude neuer Bundesvorsitzender der AfB

Auf ihrem Bundeskongress, der am 20. und 21. Mai in Hannover stattfand, wählte die AfB ihren bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Ulf Daude zum neuen Bundesvorsitzenden. Die Wahl erfolgte mit großer Mehrheit.

hier: Pressemitteilung zur Bundeskonferenz 2016 der AfB

AfB Nordkonferenz Juni 2016

Am 4.6.2016 fand eine AfB Nordkonferenz in Bremen statt mit intensiven Diskussionen zu den Themen "Kita und Schule" und "Digitalisierung".

siehe Seite AfB Nordkonferenz

AfB bekennt sich zur Beruflichen Bildung

AfB-Landeskonferenz

16.1.2016

Deutliches Bekenntnis

zur

Beruflichen Bildung!

Presseerkl├Ąrung

Beschl├╝sse