AfB Schleswig-Holstein

Heute 25.04.18

AfB Kiel
18:30 Uhr, Diese Vorstandssitzung entf├Ąllt ...

Demnächst:

29.04.2018
SPD-Steinburg

11:00 Uhr, Arbeitnehmerempfang und 100 Jahre ...

02.05.2018
SPD Rendsburg-Eckernf├Ârde

19:00 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

Webmaster
Kontakt

Sie haben Anregungen f├╝r uns oder Fragen und m├Âchten gerne Kontakt mit uns aufnehmen?

Gerne!

Elke Kr├╝ger-Krapoth

E-Mail an Elke Kr├╝ger-Krapoth

SPD Kreistagsfraktion trifft Unternehmensverband Ostholstein

Veröffentlicht am 28.03.2018, 07:45 Uhr     Druckversion

Plön Digitalisierung, Gesundheitstourismus sowie Fachkräftemangel waren Themen

Zum ersten Mal kamen die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion, Lutz Schlünsen, Melanie Stoßberg, Dominik Hoyer, Maria Busch-Laurinck und Antje Klein mit dem neuen Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Ostholstein/Plön, Herrn Hannes Wendroth zusammen. Im Fokus des Austausches standen neue Wege in der Gesundheitsprävention in Verbindung mit dem Tourismus.

Herr Wendroth sprach das riesige Potential an, welches hier brach liegt. Durch den demografischen Wandel wird es immer notwendiger, die Gesundheitsvorsorge im Tourismus vorzusehen, denn die Region bietet die besten Erfordernisse für Gesundheitsurlaub in höchster Qualität: intakte Landschaft sowie ein gesundheitliches und touristisches Angebot sind die besten Voraussetzungen dafür. „Um mehr Hotels im gehobenen Segment im Kreis Plön anzusiedeln, hat der Kreis jetzt eine zusätzliche Stelle geschaffen, um dies voranzubringen“, so Fraktionsvorsitzender Lutz Schlünsen.

Die Gesprächspartner waren sich einig, dass insbesondere das Potential von Migranten genutzt werden muss, um dem großen Fachkräftemangel vorzubeugen. Hier sollten die Voraussetzungen geschaffen werden, dass sie gut ausgebildet werden und dem Arbeitsmarkt zu Verfügung stehen. Der Personalmangel im Handwerk und im gastronomischen Bereich ist auch durch geringes Einkommen und durch oft geringe Wertschätzung der Tätigkeiten geschuldet. „Wertschätzung, Respekt und ein kollegiales Miteinander sind erforderlich, um diese Berufe attraktiver zu machen, das muss verbessert werden“ so Hannes Wendroth.

Voraussetzungen für die Ansiedlung neuer Betriebe ist eine optimale Breitbandversorgung. Der Kreis Plön ist dabei auf gutem Wege, dies umzusetzen mit einem finanziellen Beitrag des Kreises.
„Der Zugang jeder Bürgerin und jedes Bürgers unseres Kreises zu innovativen digitalen Angeboten ist eine Grundvoraussetzung für die Teilhabe an einer Gesellschaft, die sich mit großer Dynamik in allen Lebensbereichen digitalisiert. Die Verfügbarkeit innovativer digitaler Angebote im Kreis Plön bildet damit nicht nur einen wichtigen Standortfaktor, sondern kann auch wesentlich zur Lebensqualität in unserer ländlich geprägten Region beitragen. Die SPD hat neben der Schaffung einer halben Stelle in der WFA zusätzlich 80.000 Euro für diese Themen bereitgestellt. Im Mittelpunkt steht hier ein Digitalisierungsgipfel im September als Auftakt . Dort sollen Bürgermeister, Vereine, Verbände, Unternehmen, Schulen zusammenkommen, um über ihre gemeinsamen weiteren Schritte der Vernetzung auf Kreisebene mit konkreten geplanten Handlungsoptionen wie freies WLAN, regionale Apps und noch zu entwickelnde Ideen zu beraten.

Homepage: SPD Kreis Pl├Ân


Kommentare
Keine Kommentare
 
AfB-Bundesvorstand - Pressemitteilung

Ulf Daude und Martin Rabanus: Am Tag der Bildung ein Zeichen für Aufstieg durch Bildung setzen!

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

Baustelle Bildung

Die drei Nord-AfB's sind der Auffassung, dass sich nach dem Regierungswsechsel in SH die Baustelle Bildung vergrößert hat. Hier die Presseerklärung dazu.

Fahrtkosten f├╝r Sch├╝lerInnen

Medieninformation Dirk Diedrich: "Die Schwarze Ampel befördert die Lernenden ins Abseits, nicht aber zur Schule!"

mehr

Soziale Infrastruktur an den Hochschulen ausbauen
Ulf Daude: Ganztagsschulen sind ein Gewinn

Pressemitteilung aus Anlass der Ergebnisse einer qualitativen Studie zur Ganztagsschule.

AfB Nordkonferenz 1.4.2017 in Elmshorn

Bildungsgerechtigkeit oberstes Ziel für die zukünftige norddeutsche Bildungspolitik

Presseerklärung

PM Kostenfreie Sch├╝lerbef├Ârderung

Die AfB kämpft seit Jahren gegen versteckte Kosten in der Bildung.

PM vom 2.2.2017

5. Dageb├╝ller Gespr├Ąch

AfB-Nordkreise sind sich einig: Bildung in SH für Eltern zu teuer!

Pressemitteilung zum 5. Dagebüller Gespräch!