AfB Schleswig-Holstein

Kontakt

Sie haben Anregungen für uns oder Fragen und möchten gerne Kontakt mit uns aufnehmen?

Gerne!

Elke Krüger-Krapoth

E-Mail an Elke Krüger-Krapoth

Webmaster
Die SPD Schleswig-Flensburg unterstützt das „Volksbegehren zum Schutz des Grundwassers“

Veröffentlicht am 26.09.2019, 21:05 Uhr     Druckversion

Das „Volksbegehren zum Schutz des Grundwassers“ ist ein parteiübergreifendes Bündnis, um Fracking in Schleswig-Holstein zu verhindern. Gemeinsam mit dem BUND, dem SSW, Attac u.v.m.  sammelt die SPD Schleswig-Flensburg nun die benötigten 80.000 Unterschriften.

Die Jamaica-Landesregierung hat noch nichts gegen Fracking und deren Folgen unternommen. Das parteiübergreifende Bündnis „Volksbegehren zum Schutz des Grundwassers“ will diese Untätigkeit beenden. Die Ziele im Einzelnen sind: Die Zuständigkeit für den Schutz des Wassers bei Bohrungen soll bei unseren Kreisen liegen (bisher: niedersächsisches Bergamt), sofortiger Bohrstop bei unerwarteten Wasserfund, Haftung der Schäden durch die Ölkonzerne, Meldung aller geförderten Gefahrenstoffe sowie Transparenz und Korruptionsbekämpfung. 

Damit diese Initiative erfolgreich werden kann, müssen innerhalb von 6 Monaten (2. September 2019 bis 2. März 2020) 80.000 Unterschriften von Wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern gesammelt werden. In der Geschäftsstelle der SPD Schleswig-Flensburg (Königstraße 4 in Schleswig) liegen ab Mitte Oktober die Formulare aus. Jeder kann vorbei kommen und seine Unterschrift abgeben.  

Nähere Informationen gibt es im Internet: https://vi-wasser.de/ oder https://www.spd-schleswig-holstein.de/mach-mit-das-volksbegehren-zum-schutz-des-wasser/ 
 

Homepage: SPD-Schleswig-Flensburg


Kommentare
Keine Kommentare
 
AfB SH zum landesweiten Semesterticket

Die AG für Bildung (AfB) in der SPD SH fordert eine solidarische Ausgestaltung des landesweiten Semestertickets. Diese muss eine niedrigschwellige Härtefallklausel für Studierende mit geringem Einkommen enthalten und durch eine solidere Finanzierung durch das Land einen bezahlbaren Preis für alle Studierenden sicherstellen. Weiterhin fordern wir ein landesweites Azubi-Ticket. Lesen Sie hier unseren Beschluss.

AfB-Bundesvorstand - Pressemitteilung

Ulf Daude und Martin Rabanus: Am Tag der Bildung ein Zeichen für Aufstieg durch Bildung setzen!

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

Baustelle Bildung

Die drei Nord-AfB's sind der Auffassung, dass sich nach dem Regierungswsechsel in SH die Baustelle Bildung vergrößert hat. Hier die Presseerklärung dazu.

Fahrtkosten für SchülerInnen

Medieninformation Dirk Diedrich: "Die Schwarze Ampel befördert die Lernenden ins Abseits, nicht aber zur Schule!"

mehr