SPD Norderstedt übergibt Euro 400,00 an das Frauenhaus

Veröffentlicht am 23.06.2017, 08:50 Uhr     Druckversion

Die Leiterin des Norderstedter Frauenhauses, Frau Anita Brüning, besuchte die Norderstedter Genossinnen, um eine Spende von Euro 400,00 für das Frauenhaus entgegenzunehmen. Das Geld ist für Freizeitaktivitäten der Bewohnerinnen und ihren Kindern bestimmt.

Vor rund einem Jahr entstand die Idee für den Handtaschenflohmarkt. Die Organisatoren, Anisa Scadah-Gailun und Katrin Fedrowitz, machten sich auf die Suche nach gebrauchten Taschen. Ob aus dem Privatgebrauch oder Nachlässen. Stück für Stück kamen über 250 Handtaschen, Rücksäcke und Koffer zusammen.

Das Ziel der Aktion war schon von Anfang an klar. „Wir wollten die Einnahmen des Handtaschenflohmarktes für das Norderstedter Frauenhaus spenden. Frau Brüning hatte mir in Gesprächen berichtet, dass besonders für Freizeitaktivitäten der Bewohnerinnen und ihrer Kinder oft nicht genug Geld da sei. Da wollten wir gern unterstützen“, erklärt die Ortsvereinsvorsitzende Katrin Fedrowitz.

Am Pfingstmontag war es dann soweit. Die SPD hatte auf einem Flohmarkt einen Stand gebucht und verkaufte dort die gesammelten Exemplare. Natürlich wurden nicht alle Taschen verkauft, aber mit dem Ergebnis von Euro 400,00 sind die Veranstalter doch sehr zufrieden. „Der Verkauf hat viel Spaß gemacht. Es hat uns natürlich besonders motiviert, dass der Erlös den Frauen und Kindern des Frauenhauses zu Gute kommt“, berichtet Fedrowitz.

Homepage: SPD-Norderstedt


Webmaster