AG 60plus in Kiel

Morgen 22.08.18

SPD-Kiel
19:30 Uhr, Kreisausschuss ...

Wetter online
Links
Besuch der AG60plus Kiel in Stralsund
QR-Code
Aktionen

 


 

 

Gemeinsam Barrieren abbauen

 

Was sind eigentlich Barrieren? Diese Frage diskutierten die Bewohner des Mettenhofer AWO Servicehauses mit Mitgliedern der SPD AG 60plus. Es sind nicht nur einfache Hindernisse, sondern, so stellte Andre Springer, Diplomsozialpädagoge im Servicehaus, fest, „Barrieren" entstehen im Kopf. Was für normale Menschen ganz normal ist, bedeutet für Ältere eine Erschwernis. Viele können nicht verstehen, dass sie eine Sicherheit suchen, aber oft über Barrieren steigen müssen.  Erst gestern, so eine Bewohnerin, kam ich mit meinem Gehwagen nicht über ein Brett, dass auf dem Gehweg lag. Die Räder blockierten und ich hatte Schwierigkeiten darüber hinwegzukommen.

Barrierefreiheit bedeutet, so Detlef von Schlieben, Vorsitzender der SPD AG 60plus, dass Gegenstände, Medien und Einrichtungen so gestaltet werden, dass sie von jedem Menschen - unabhängig von einer eventuellen damit verbundenen Behinderung uneingeschränkt benutzt werden können. Somit ist, bedingt durch den demographischen Wandel, eine Barrierefreiheit immer mehr in das Bewusstsein der Bevölkerung gerückt.

Aus diesen Gesprächen entstand die gemeinsame Aktion „Leben ohne Barrieren – barrierefreies Leben“ die für den 5. Mai geplant ist. – Die Älteren wollen Stolpersteine auf den Fußweg ausstellen, um auf diese Art die Bevölkerung auf bestehende Barrieren aufmerksam zu machen. Umzugskartons wurden beklebt und mit Texten beschriftet. Im Anschluss an die Straßenaktion wollen Menschen mitund ohne Behinderung über das Thema Barrierefreiheit miteinander diskutieren.

 

Detlef von Schlieben