AsF Kiel: Das Beschneidungsgesetz - ein Rückschritt im Kampf gegen die Genitalverstümmelun

Standort: Startseite
Das Beschneidungsgesetz - ein Rückschritt im Kampf gegen die Genitalverstümmelun

Veröffentlicht am 13.05.2013, 01:26 Uhr     Druckversion

Am Dienstag, 14. Mai, um 18.30 Uhr lädt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Kiel zu einer Diskussion ins Café Fleet (Fleethörn Ecke Muhliusstraße) ein. Es geht um die Frage, welche Konsequenzen das Gesetz über die Beschneidung von Jungen für den Kampf gegen die Genitalverstümmelung bei Mädchen haben kann. An der Diskussion nimmt Anette Langner, Staatssekretärin im Sozialministerium, teil.

Am Dienstag, 14. Mai, um 18.30 Uhr lädt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Kiel zu einer Diskussion ins Café Fleet (Fleethörn Ecke Muhliusstraße) ein. Es geht um die Frage, welche Konsequenzen das Gesetz über die Beschneidung von Jungen für den Kampf gegen die Genitalverstümmelung bei Mädchen haben kann.

Den Einstieg bildet eine kurze Lesung aus dem Buch "Wüstenblume" von Waris Dirie, die als selbst Betroffene eine der profiliertesten Gegnerinnen der weiblichen Genitalverstümmelung ist.

Danach diskutieren Annette Langner, Staatssekretärin im Sozialministerium, die Rechtsanwältin Inge Tovar und Ulrike Krause, FRCOG, Fachärztin für Gynäkologie und Allgemeinmedizin, miteinander und mit dem Publikum. Die Veranstaltung wird von Ursula Schele (Frauennotruf Kiel) moderiert.

Die AsF Kiel hält es für wichtig, dieses Thema, das auch in Deutschland lebende Mädchen betrifft, kritisch zu diskutieren. Interessierte sind eingeladen, die Veranstaltung zu besuchen.


Kommentare
weibliche Genitalverstümmelung, Yvonne Thun, (06.02.2014, 13:39 Uhr)
RE: Das Beschneidungsgesetz - ein Rückschritt im Kampf gegen, Detlef Bosau, (15.05.2013, 21:39 Uhr)
RE: Das Beschneidungsgesetz - ein Rückschritt im Kampf gegen, Zash, (14.05.2013, 01:48 Uhr)
 
Erinnerung

Nächste Vorstands-
sitzung der AsF Kiel


Di, 19. September 2017
17.00 Uhr
Walter-Damm-Haus


Vorstandssitzungen finden
i.d.R. am 3. Di im Monat statt.
sie sind parteiöffentlich!



webmistress:          skw



Links
 

Mitarbeiten!
In der AsF müssen Sie dazu nicht gleich
Mitglied sein.


 

EU-Parlament