Rolf Fischer, MdL

SPD
Heute 26.10.14

SPD-Suchsdorf
11:00 Uhr, 3. Suchsdorfer Jazzfrühschoppen: Kultur im Stadtte...

Morgen 26.10.14

SPD-Suchsdorf
11:00 Uhr, 3. Suchsdorfer Jazzfrühschoppen: Kultur im Stadtte...

6. Mai 2012 Landtagswahl

Wahlabend im Legienhof

mehr ...


 

1. Mai 2012

Demonstration zum 1. Mai
 
 
 

 

Buchtipp

Buchtitel

Revolution und Revolutionsforschung - Beiträge aus dem Kieler Initiativkreis 1918/19. Hrsg.:  Rolf Fischer; Sonderveröffentlichungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte. Band 67

Die Revolution 1918/19 war eine Zäsur. Der Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Demokratie ist ein Wendepunkt in der deutschen Geschichte. Kiel stand am Beginn dieses Wandels. Gleichwohl spielt der Matrosenaufstand heute weder im kollektiven Gedächtnis der Stadt und der Republik noch in der wissenschaftlichen Forschung eine entsprechende und angemessene Rolle. Der Kieler Initiativkreis 1918/19 ist ein Verbund von Interessierten, die sich von Berufs wegen und aus Fachinteresse mit der Materie befassen. Ziel ist es, die damaligen Ereignisse weiter zu erforschen, ihre Bedeutung stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und aufzuwerten. Die vorliegenden zehn Beiträge umfassen daher aktuelle wissenschaftliche Ansätze, bisher wenig beachtete historische und soziologische Aspekte sowie neue biografische Studien, darunter die einleitende Untersuchung von Prof. Dr. Peter Brandt über den historischen Ort der deutschen Revolution von 1918/19.


 

Email an den Abgeordneten
webmaster

Nach oben

Standort: Startseite
 
Martin Habersaat bei 60plus

Veröffentlicht am 05.07.2012, 13:56 Uhr     Druckversion

Foto: Martin Habersaat, MdL Am 12. Juli trifft sich im Bürgerhaus Glinde ab 15.00 Uhr der Diskussionstreff 60plus. Als Gast hat Organisatorin Marietta Exner den Südstormarner Landtagsabgeordneten Martin Habersaat eingeladen. Der 35jährige Barsbüttler ist seit der Landtagswahl auch stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und wird den Gästen des Diskussionstreffs den Koalitionsvertrag der Schleswig-Holstein-Ampel aus SPD, Grünen und SSW vorstellen.

Habersaat war selbst Mitglied der Kommission, die den Vertrag „Bündnis für den Norden - Neue Horizonte für Schleswig-Holstein“ aushandelte.

Der Diskussionstreff 60plus der SPD Glinde trifft sich einmal monatlich, immer am zweiten Donnerstag eines Monats, im Bürgerhaus Glinde. Bei Kaffee und Kuchen wird mit unterschiedlichen Gästen über Politik diskutiert. Kommen darf jeder, der in gemütlicher Runde klönen oder etwas über die spannenden Themen erfahren will. Die Organisatorin Marietta Exner ist zu erreichen unter 040 / 710 63 29.

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare
Keine Kommentare