Der Weg der SPD zum Erfolg für Schleswig-Holstein

Veröffentlicht am 12.03.2011, 20:26 Uhr     Druckversion

Der Kieler Kreisparteitag hat am 12.03.2011 beschlossen:

1. Torsten Albig ist mit überwältigender Mehrheit zum Spitzenkandidaten der SPD Schleswig-Holstein gewählt worden. Er ist die Nr. 1 der SPD und damit der Herausforderer der schwarz-gelben Landesregierung. Die Kieler SPD wird ihn in dieser Position unterstützen.
2. In der weiteren personellen Aufstellung der Partei kann nur der Landesparteitag die Entscheidung treffen. Jetzt muss das Primat der Partei vor den Einzelinteressen Vorrang haben. Wir begrüßen es deshalb, dass Torsten Albig sich klar geäußert hat, jede personelle Entscheidung des Landesparteitages zu respektieren und akzeptieren. Wir erwarten, dass der Landesparteitag zur personellen und politischen Erneuerung der SPD Schleswig-Holstein beiträgt.
Dazu gehört vor allem ein neuer Landesvorsitzender oder eine neue Landesvorsitzende. Der Kreisverband Kiel wird sich dafür einsetzen, dass vor dem Parteitag personelle Alternativen deutlich werden.

3. Wir unterstützen Torsten Albig auch dabei, seine Handschrift im neuen Wahlprogramm sichtbar zu machen. Dies gilt für die soziale Verpflichtung unserer Politik, das finanzpolitische Augenmaß bei Ankündigungen und Entscheidungen, die wirtschaftspolitische Schwerpunktsetzung und die klare Zusage für eine Koalition mit Bündnis90/Die Grünen und ggf. dem SSW.

Homepage: SPD-Kiel


Kommentare
Keine Kommentare
Demnächst:

24.11.2017
SPD Kieler-Mitte

17:30 Uhr, Stammtisch OV Kieler ...

"Wir" auf Facebook

Alle Infos zum Mitmachen!

Im Bundestag für uns

Im Rathaus für uns



In Europa für uns