SPD-Kiel an der Seite der HSH-Nordbank-Mitarbeiter

Veröffentlicht am 11.09.2011, 12:11 Uhr     Druckversion

Zur Ankündigung massiven Stellenabbaus in der Kieler Filiale der HSH-Nordbank:

„Der Kieler SPD-Kreisvorstand teilt die erhebliche Kritik von Oberbürgermeister Torsten Albig (SPD) an der Personalpolitik der HSH-Nordbank: Wir zeigen keinerlei Verständnis, dass der Bankenstandort Kiel weiter geschwächt wird. Schon bisher haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kieler Filiale durch einen überproportionalen Stellenabbau einen großen Teil zur Sanierung des Unternehmens beigetragen. Nun wird Kiel zum zweiten Mal benachteiligt. Die Kieler SPD erwartet einen ehrlichen Dialog der Bankleitung mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und dem Betriebsrat sowie die Aussetzung der in Aussicht gestellten Personalmaßnahmen“, so der Kieler SPD-Kreisvorsitzende Rolf Fischer.

Homepage: SPD-Kiel


Kommentare
Keine Kommentare
Heute 24.11.17

SPD Kieler-Mitte
17:30 Uhr, Stammtisch OV Kieler ...

Demnächst:

26.11.2017
Mathias Stein, MdB

15:00 Uhr, Wie geht es weiter nach dem Scheitern der ...

"Wir" auf Facebook

Alle Infos zum Mitmachen!

Im Bundestag für uns

Im Rathaus für uns



In Europa für uns