SPD-Kreisspitze steht geschlossen hinter der Kandidatin Susanne Gaschke und hint

Veröffentlicht am 14.08.2012, 21:30 Uhr     Druckversion

Der Kreisvorstand und die Leitung des Kreisausschusses erklären anlässlich der heutigen Berichterstattung in den Kieler Nachrichten einstimmig:
"Die Mitglieder der Kieler SPD haben am Samstag in einem offenen, transparenten Verfahren mit großer Beteiligung der Partei und mit großem öffentlichen Interesse Susanne Gaschke zur SPD-Kandidatin für das Amt der Oberbürgermeisterin gewählt. Susanne Gaschke ist eine ausgezeichnete Kandidatin, die alle Kompetenzen und Fertigkeiten mitbringt, um Kiels nächste Oberbürgermeisterin zu werden. Sie hat die volle Unterstützung des gesamten Kreisvorstands.

Die in den Kieler Nachrichten zitierte anonym geäußerte Kritik an dem Auswahlverfahren ist sachlich falsch und persönlich verletzend. Wir weisen sie entschieden zurück. Der Kreisvorsitzende Rolf Fischer hat bereits vor gut einem Jahr erklärt, dass er als OB-Kandidat nicht zur Verfügung steht. Von einer "Verschleppung" der Kandidatenfindung kann in keiner Weise die Rede sein. Das transparente Verfahren wurde basisdemokratisch auf einem Kreisparteitag beschlossen."

Homepage: SPD-Kiel


Kommentare
RE: SPD-Kreisspitze steht geschlossen hinter der Kandidatin , Falk Stadelmann, (17.08.2012, 23:44 Uhr)
RE: SPD-Kreisspitze steht geschlossen hinter der Kandidatin , Manfred Berke, (15.08.2012, 12:43 Uhr)
RE: SPD-Kreisspitze steht geschlossen hinter der Kandidatin , J. Eggers, (15.08.2012, 09:51 Uhr)
Demnächst:

24.11.2017
SPD Kieler-Mitte

17:30 Uhr, Stammtisch OV Kieler ...

"Wir" auf Facebook

Alle Infos zum Mitmachen!

Im Bundestag für uns

Im Rathaus für uns



In Europa für uns