Politische Schule

Veröffentlicht am 30.06.2015, 21:08 Uhr     Druckversion

Politische Talente fördern! – SPD Kiel führt erfolgreich „Politische Schule“ durch.

Die erste ‚Politische Schule‘ der SPD Kiel war ein voller Erfolg! Mit Stolz blicken die 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie ihre Mentorinnen und Mentoren der Kieler SPD auf ein halbjähriges Programm politischer Bildung zurück.

Im Mittelpunkt des Programms standen die Landes- und Kommunalpolitik, die Geschichte der SPD in Kiel und das Zukunftsthema Bildung und Wissenschaft.

 Ein Rhetorik-Training und eine Einführung in Pressearbeit vermittelte wichtiges Handwerkszeug für den politischen Alltag. 

Die Teilnehmenden, zum Großteil Neumitglieder der SPD, wurden durch erfahrene Kommunalpolitikerinnen und –politiker Kiels unterstützt. In einem Mentoring wurden kommunale Fachausschüsse, Arbeitsgruppen und Bürgerveranstaltungen begleitet. So konnte direkt demokratische Diskussionskultur und Willensbildung erlebt werden.

Bei der Abschlussfahrt des ersten Jahrgangs der ‚Politischen Schule‘ nach Eutin und Lübeck diskutierten die Teilnehmenden in Eutin mit der Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn über die Fehmarn-Belt-Querung. In der alten Hansestadt endete die Fahrt mit einer Führung durch das Willy-Brandt-Haus.

Der SPD-Kreisvorsitzende, Jürgen Weber, erklärte anlässlich der Abschlussfahrt: „Unsere engagierten Kieler Neumitglieder bekräftigten mit ihrer Fahrt nach Lübeck - der Stadt der Hanse und des Geburtsortes Willy Brandts - die großen Ziele der Sozialdemokratie von Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität.“

Das Gruppenfoto von der Abschlussfahrt der ‚Politischen Schule‘ beweist, dass Politik nicht knochentrocken sein muss, sondern dass das gemeinsame politische Lernen auch Spaß bringt.

Dieser Pressetext wurde von einer Teilnehmerin der „Politischen Schule“, Angelika Sydow, entworfen. Bild: SPD Kiel

Homepage: SPD-Kiel


Kommentare
Keine Kommentare
Demnächst:

24.11.2017
SPD Kieler-Mitte

17:30 Uhr, Stammtisch OV Kieler ...

"Wir" auf Facebook

Alle Infos zum Mitmachen!

Im Bundestag für uns

Im Rathaus für uns



In Europa für uns