SPD-Ratsfraktion Kiel

Wir haben eine neue Homepage:

www.spd-fraktion-kiel.de

Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 01.09.2016, 13:30 Uhr (271 mal gelesen)
[Bau]
Wir haben im vergangenen Jahr dem Antrag des Ortsbeirates zugestimmt, einen Masterplan für Alt-Ellerbek zu entwickeln. Der Zustand Alt-Ellerbeks wird im Stadtteil zu Recht als Schandfleck empfunden – dabei handelt es sich bei dem ehemaligen Fischerdorf um einen wichtigen Teil der Kieler Geschichte. Wir danken daher dem Oberbürgermeister, nun eine ausführliche Bestandsaufnahme vorgelegt zu haben.

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 31.08.2016, 11:19 Uhr (214 mal gelesen)
[Verkehr]
Zum Bauausschuss am 8. September beantragt die Kooperation, dass die Verwaltung Ideen darstellt, wie der Verkehr rund um den Stresemannplatz gestaltet werden kann, sobald der neue ZOB fertiggestellt ist. So will die Kooperation vor allem dafür sorgen, Fernlastverkehre von den Schwedenfähren künftig über verschiedenen Trassen zur Autobahn zu leiten. Damit sollen insbesondere die Feinstaubemissionen in der Bahnhofstraße verringert werden.

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 30.08.2016, 17:30 Uhr (167 mal gelesen)
[Verkehr]
Wir freuen uns sehr, dass es mit der Reaktivierung von Hein Schönberg endlich voran geht. Die neue Schienenverbindung wird eine attraktive Alternative für viele Pendler sein, die ansonsten mit dem PKW in die Stadt oder in das Umland fahren. Dasselbe gilt für den Tourismus- und Freizeitverkehr nach Kiel und zu den schönen Zielen in der Probstei. Der 1. Spatenstich widerlegt auch alle Unkenrufe der CDU-Ratsfraktion, die klammheimlich auf das Scheitern der Schienenstrecke zwischen Kiel und Schönberg gesetzt hatte.

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 11.08.2016, 09:52 Uhr (463 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Unsere Themen in der Ratsversammlung am 21. Juli waren:

Verantwortung in der Einen Welt übernehmen // Planung eines Berufsschulinternats ankurbeln // Jugendbeteiligung weiterhin verlässlich unterstützen // Sozialbericht: Hervorragende Grundlage für Diskussion // Eiderbad Hammer zukunftsfest sanieren // Schnellbusse für einen flexibleren ÖPNV prüfen // Freibad Katzheide: Zwischenbericht zur Beteiligung der Öffentlichkeit liegt vor // Gleichstellungsbericht// Stadtverwaltung leistet hervorragende Arbeit bei der Integration

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 01.08.2016, 11:20 Uhr (458 mal gelesen)
[Energie]
Auf der Basis ihres Kreisparteitagsbeschlusses hat die SPD konstruktive Vorschläge für eine verstärkte Nutzung regenerativer Energien in Kiel eingebracht.

Gemeinsam mit der Landeshauptstadt Kiel, den Stadtwerken und anderen regionalen Partnern soll zum Beispiel eine Arbeitsgruppe eingerichtet werden, um den Anteil erneuerbarer Energien an der Strom- und Wärmeversorgung sowie im Verkehrssektor zu erhöhen. Ziel ist es, mehr Investitionen im Bereich „Erneuerbare Energie“ zu mobilisieren.

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 28.07.2016, 14:51 Uhr (268 mal gelesen)
[Bildung]
Die Kooperation begrüßt die heute beim Pressetermin an der Hummelwiese vorgestellten Pläne zur Realisierung eines Berufsschulinternats an der Hummelwiese. Nach Antragstellung der Kooperation zu diesem Thema zur Ratsversammlung am 21.07.2016 hat die Verwaltung nicht nur überraschend schnell, sondern auch außerordentlich gut geliefert.

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 21.07.2016, 14:21 Uhr (261 mal gelesen)
[Verkehr]
Die Fahrtzeiten im Busverkehr werden häufig – gerade bei Fahrtbeginn in den äußeren Stadtteilen – als zu lang wahrgenommen. Deswegen bittet die Kieler Rathauskooperation aus SPD, Grünen und SSW die Verwaltung um Prüfung, ob die in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten an Autobahnen und Umgehungsstraßen gewachsene Infrastruktur für den Kieler ÖPNV in Form von Schnellbussen genutzt werden kann.

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 19.07.2016, 15:25 Uhr (220 mal gelesen)
[Arbeit]
Wir begrüßen grundsätzlich die vom neuen HSH-Vorstandsvorsitzenden Stefan Ermisch angekündigte Reduzierung des Stellenabbaus von mehr als 300 auf 240 Beschäftigte, gestreckt auf 2 Jahre und auf Basis der Freiwilligkeit.

Dennoch bleibt die Frage der langfristigen Absicherung des HSH Bankenstandorts Kiel offen und wo diese 240 Stellen letztlich abgebaut werden. Regelmäßige Vorstandssitzungen in Kiel und eine höhere Präsenz der Führungsebene sind ein gutes Signal – mehr aber auch nicht.

 

247527 Aufrufe seit Oktober 2002        
 
Kontakt

SPD-Ratsfraktion Kiel
- Rathaus, Zimmer 376 -

Fleethörn 9
24103 Kiel

Telefon 0431 901-2528
Fax 0431 901-62540

spd-ratsfraktion@kiel.de