SPD-Ratsfraktion Kiel

Heute 23.10.18

SPD-Ratsfraktion Kiel
17:00 Uhr, Kulturausschuss ...

SPD-Kiel
19:30 Uhr, Interessiertenversammlung zur Wiederbelebung der ...

Morgen 24.10.18

SPD-Ratsfraktion Kiel
17:00 Uhr, Wirtschaftsausschuss ...

SPD-Ratsfraktion Kiel
18:00 Uhr, Telefonsprechstunde mit Ratsherrn Nesimi ...

Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 22.10.2018, 13:49 Uhr (11 mal gelesen)
[Soziales]
Die Anlaufstellen Nachbarschaft haben sich schon jetzt sehr gut bewährt. Wir begrüßen den Vorschlag der Verwaltung, in weiteren Stadtteilen zentrale Anlaufstellen einzurichten. Dass dafür mehr Geld im Haushalt vorgesehen sein soll, tragen wir ausdrücklich mit. Die Mitteilung über den geplanten Ausbau legt Sozialdezernent Gerwin Stöcken dem Sozialausschuss am 25. Oktober vor. In den vergangenen Jahren hat die Stadtverwaltung schrittweise Anlaufstellen Nachbarschaft (AnNa) in einzelnen Stadtteilen eingerichtet.

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 19.10.2018, 15:26 Uhr (62 mal gelesen)
[Verkehr]
Wir haben mit vielen Bürgerinnen und Bürgern in Hassee gesprochen und mit Arbeitnehmern und Arbeitgebern im Stadtteil. Immer wieder wurde gebeten, dass die Busse auf der Linie 52 doch früher fahren mögen und auch abends noch Busse wieder zurückfahren. Das haben wir aufgenommen. Nachdem wir im Ortsbeirat im Januar 2018 einen entsprechenden und dort einstimmig beschlossenen Antrag gestellt haben, hat die Stadtverwaltung diesem Wunsch entsprochen:

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 17.10.2018, 16:43 Uhr (81 mal gelesen)
[Wohnen]
Die Kieler Wohnungsgesellschaft (Kiwog) ist die Antwort auf die Entwicklung des städtischen Wohnungsmarktes und des Mietanstiegs in den vergangenen Jahren. Die privaten Investoren haben vor allem den sozialen Wohnungsbau aus dem Blick verloren. Darum muss die Stadt neue Impulse auf dem Wohnungsmarkt setzen. Die Kiwog ist nicht als Wettbewerber auf dem Wohnungsmarkt, sondern als Impulsgeber für vernachlässigte Segmente konzipiert. Das Ziel der Wohnungsgesellschaft ist die Schaffung und die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum.

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 15.10.2018, 14:30 Uhr (95 mal gelesen)
[Schule]
Die Entscheidung der Landesregierung, rückwirkend zum Schuljahresbeginn 2018/19 den Eigenanteil für bedürftige Grund- und Förderschüler*innen zu übernehmen, ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Wir begrüßen diese Entscheidung sehr, wünschen uns aber natürlich, dass die Landesgelder für alle anspruchsberechtigten Schüler*innen ausreichen würden.

 
Veröffentlicht von SPD-Kiel am: 05.10.2018, 13:55 Uhr (969 mal gelesen)
[Personen]
Die SPD Kiel und die SPD-Geschichtswerkstatt erinnern an Kiels Oberbürgermeister Andreas Gayk: Am 11. Oktober 1893 wird Andreas Gayk in Kiel geboren. Er lernt beim Kieler Konsumverein und tritt mit 18 in die SPD ein. Er wird dann Journalist bei der Schleswig-Holsteinischen Volkszeitung und organisiert die Kinderrepublik Seekamp. Während der Nazi-Zeit taucht er in Berlin unter und gestaltet ein Regime-kritisches Magazin - solange es geht.

 
Veröffentlicht von SPD-Kiel am: 02.10.2018, 15:39 Uhr (862 mal gelesen)
[Umwelt]
Am Lübscher Baum entsteht an unerwarteter Stelle ein Garten für den ganzen Stadtteil. Gemeinsam haben AWO, NABU und SPD begonnen, den Garten des dortigen AWO-Servicehauses aufzuwerten. „Ziel des Projektes ist es, einen ökologisch hochwertigen Garten zu schaffen, in dem sich die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils treffen können. Und das scheint zu funktionieren“, so Max Dregelies (SPD), der Vorsitzende des Ortsbeirats Mitte.

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 26.09.2018, 17:09 Uhr (180 mal gelesen)
[Wohnen]
Deutliche Kritik üben wir an der Pressemitteilung von Haus & Grund Kiel zur Gründung einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft. Wir hoffen, dass Haus & Grund sich wieder auf seine Rolle als verantwortungsbewusster Partner besinnt, die der Verband 2015 mit seiner Unterschrift unter dem Masterplan Wohnen bekräftigt hat.

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 26.09.2018, 15:31 Uhr (165 mal gelesen)
[Kinder und Jugend]
Wir begrüßen die Initiative der Landesregierung, die KiTa-Finanzierung neu zu regeln, und mahnen, dass dabei die Kindertagespflege nicht aus dem Blick gerät. 2020 soll der Kostendeckel für Elternbeiträge in Schleswig-Holstein kommen. Die Neuregelung ist ein Schritt in Richtung Beitragsfreiheit, berücksichtigt aber auch, dass Betreuungsqualität vor Beitragsfreiheit gewährleistet sein muss. Die Entwicklungen in anderen Bundesländern sollten uns eine Warnung sein.

 

277926 Aufrufe seit Oktober 2002        
 
Kontakt

SPD-Ratsfraktion Kiel
- Rathaus, Zimmer 376 -

Fleethörn 9
24103 Kiel

Telefon 0431 901-2528
Fax 0431 901-62540

spd-ratsfraktion@kiel.de