Attraktiver ├ľPNV - Bushaltstelle M├Âllenholt

Veröffentlicht am 25.11.2019, 10:22 Uhr     Druckversion

Wer steht schon gerne im Regen und wartet auf den Bus? Im Nienbrügger Weg gibt es an den Bushaltestellen „Möllenholt“ weder einen Unterstand noch eine Sitzgelegenheit. Wir sind der Meinung, dass für einen attraktiven ÖPNV ein Wetterschutzunterstand und Sitzgelegenheiten an Bushaltestellen unverzichtbar sind. 

Darum setzt sich die Suchsdorfer SPD im
Ortsbeirat dafür ein, dass an der Haltestelle
Möllenholt stadteinwärts unter Anpassung des
Geländes ein Fahrgastunterstand mit
Sitzgelegenheit eingerichtet werden soll.

Suchsdorf barrierefrei gestalten

Ein großer Teil von Suchsdorf entstand in den 50er bis 80er Jahren und damals wurde noch nicht barrierefrei geplant. 

Die Suchsdorfer SPD setzt sich dafür ein, dass jeder behinderte ebenso wie jeder nicht behinderte Mensch alle Orte in Suchsdorf auf direktem Weg erreichen kann. Ein großes Hindernis hierbei sind Gehwege, bei denen die Bordsteine an Einmündungen und Querungen nicht abgesenkt sind. 

Letzten Monat wurde eine Baustelle in der Ostseestraße beendet, bei der eine sinnvolle Querung nicht eingerichtet wurde und am Usedomer Weg auf einer Seite der Bürgersteig abgesenkt wurde, auf der anderen Seite aber nicht. Das darf nicht wieder passieren.

Die Suchsdorfer SPD wird sich im Ortsbeirat dafür einsetzen, dass der Ortsbeirat Suchsdorf und der Beirat für Menschen mit Behinderung zukünftig bei jeder Baumaßnahme im Straßenbereich eingebunden werden und mit ihrer Orts- und Fachkenntnis zur Verbesserung der Barrierefreiheit mit jeder Baumaßnahme beitragen.

Volkstrauertag in Suchsdorf

Es waren ca. 50 Suchsdorferinnen und Suchsdorfer zum Ehrenmal an der Matthias-Claudius-Kirche gekommen, um mit dem „stillen Feiertag“ und einer Kranzniederlegung an alle Kriegstoten und die Opfer von Gewaltherrschaft aller Nationen zu erinnern. Am Gedenkstein wurden Kränze der Stadt Kiel, der Feuerwehr, des Sozialverbands und der Mathias-Claudius-Gemeinde, auch zum Gedenken an die Suchsdorfer Opfer, niedergelegt. Der Ortsbeiratsvorsitzende, Helge Riis (SPD), hatte die Gedenkstunde mit der Erinnerung an den deutschen Überfall auf Polen vor 80 Jahren eröffnet.  

Margaretental bald wieder in neuer Pracht

Nach fast 20 Jahren wird unser Traditionslokal nun endlich renoviert und 2020 neu eröffnet. Im Ortsbeirat wurden vor ca. 70 Besucherinnen und Besucher die Umbau- und Nutzungspläne vorgestellt. Am 17. November 2019 wurde das Margaretental vom Investor zum „Last Look“ vor dem Umbau noch einmal geöffnet. Hier war von 10 Uhr bis 14 Uhr im wahrsten Sinne des Wortes „volles Haus“. Wer wollte, konnte sein eigenes Erinnerungsstück mitnehmen. So wechselten Geschirr und Inventar die Eigentümerin oder den Eigentümer und schmücken jetzt Suchsdorfer Wohnungen. 

Wir wünschen dem Investor und der Pächterin oder dem Pächter, dass das Restaurant zukünftig regelmäßig genauso gut wie zum „Last Look“ besucht sein wird und freuen uns schon auf das erste Abendessen und die ersten Veranstaltungen im neuen alten Haus.

Im Gespräch mit der Suchsdorfer SPD

Das Gespräch und der Austausch mit den Menschen ist für uns zentraler Bestandteil unserer Politik. Darum stehen wir Ihnen für Fragen, Hinweise und Anregungen regelmäßig am Telefon oder auch persönlich gerne zur Verfügung.

-Telefonsprechstunde -   Wir möchten mit Ihnen über die Möglichkeiten des Umweltschutzes durch einen attraktiveren ÖPNV sprechen. Teilen Sie uns Ihre Ideen hierfür mit. Die nächste Telefonsprechstunde findet am 27. Dezember 2019 von 17.45 Uhr bis 18.45 Uhr mit Andreas Arend, Tel.: 0160 61 31 700, statt. 


Regelm├Ą├čige Termine

4. Donnerstag im Monat
Politischer Stammtisch, 19:00 Uhr, Sportheim

4. Dienstag im Monat
Vorstandssitzung, 19:00 Uhr, Gemeinschaftsraum Eckernförder Straße

2. Dienstag im Monat
Ortsbeirat, 19:30 Uhr, Sportheim

1x im Quartal
Bürgersprechstunde, 18:15 Uhr, Gemeinschaftsraum Eckernförder Straße

Abweichungen möglich, gerne nachfragen. Möglichst aktuell unter Termine

facebook.de/spdsuchsdorf

Artikel & Zeitungen des Ortsvereins

Mitglied werden
Unser Oberb├╝rgermeister