Landtagswahl 2012: Ergebnisse und Wahlkampf

 

Die Landtagswahl 2012
Eine Suchsdorfer Erfolgsgeschichte

Die Landtagswahl des Jahres 2012 war für die SPD ein Erfolg: mit Torsten Albig kann der Ministerpräsident einer Schleswig-Holstein-Ampel (Rot-Grün-Blau) gestellt werden.

Der Erfolg der Suchsdorfer SPD und damit auch der Erfolg der Menschen im Stadtteil war aber noch größer: Torsten Albig ist "einer von uns"!

Zudem wurden tolle Ergebnisse erzielt:
Erststimmen für Rolf Fischer 44,3 % (+9,6% zu 2009), der für Sie und uns im Wahlkreis Kiel-Nord direkt in den Landtag gewählt wurde. Bei den Zweitstimmen wurde ein Ergebnis von 39,5% (+ 9,7%) erreicht. Zusätzlich war Kiel-Nord der Wahlkreis mit der landesweithöchsten Wahlbeteiligung!

Vielen Dank dafür und auch für Ihr großes Interesse im Wahlkampf!
Weitere Informationen auf www.kiel.de/rathaus/wahlen

Die Landtagswahl 2012
Eine Suchsdorfer Erfolgsgeschichte

Die Landtagswahl des Jahres 2012 war für die SPD ein Erfolg: mit Torsten Albig kann der Ministerpräsident einer Schleswig-Holstein-Ampel (Rot-Grün-Blau) gestellt werden.

Der Erfolg der Suchsdorfer SPD und damit auch der Erfolg der Menschen im Stadtteil war aber noch größer: Torsten Albig ist "einer von uns"!

Zudem wurden tolle Ergebnisse erzielt:
Erststimmen für Rolf Fischer 44,3 % (+9,6% zu 2009), der für Sie und uns im Wahlkreis Kiel-Nord direkt in den Landtag gewählt wurde. Bei den Zweitstimmen wurde ein Ergebnis von 39,5% (+ 9,7%) erreicht. Zusätzlich war Kiel-Nord der Wahlkreis mit der landesweithöchsten Wahlbeteiligung!

Vielen Dank dafür und auch für Ihr großes Interesse im Wahlkampf!
Weitere Informationen auf www.kiel.de/rathaus/wahlen

Die Landtagswahl 2012
Eine Suchsdorfer Erfolgsgeschichte

Die Landtagswahl des Jahres 2012 war für die SPD ein Erfolg: mit Torsten Albig kann der Ministerpräsident einer Schleswig-Holstein-Ampel (Rot-Grün-Blau) gestellt werden.

Der Erfolg der Suchsdorfer SPD und damit auch der Erfolg der Menschen im Stadtteil war aber noch größer: Torsten Albig ist "einer von uns"!

Zudem wurden tolle Ergebnisse erzielt:
Erststimmen für Rolf Fischer 44,3 % (+9,6% zu 2009), der für Sie und uns im Wahlkreis Kiel-Nord direkt in den Landtag gewählt wurde. Bei den Zweitstimmen wurde ein Ergebnis von 39,5% (+ 9,7%) erreicht. Zusätzlich war Kiel-Nord der Wahlkreis mit der landesweithöchsten Wahlbeteiligung!

Vielen Dank dafür und auch für Ihr großes Interesse im Wahlkampf!
Weitere Informationen auf
www.kiel.de/rathaus/wahlen

Große Aktivität im Wahlkampf

Der OV Suchsdorf hat sich mit ca. 20 engagierten Genossinnen und Genossen in den Wahlkampf eingebracht. Dieses Engagement wurde mit 44,3% Erststimmen für Rolf Fischer (ab 2000 ihr Abgeordneter für Kiel-Nord, jetzt Staatssekretär) und 39,5% Zweitstimmen für die Landesliste mit dem Suchsdorfer Spitzenkandidaten Torsten Albig belohnt. Im Folgenden bieten wir einen kurzen Überblick über unsere Aktionen.
Wir haben politische und kulturelle Veranstaltungen geplant und durchgeführt. In den letzten Wochen vor der Wahl haben wir an insgesamt 14 Infoständen den BürgerInnen und Bürgern Rede und Antwort gestanden, und einige von uns haben zusätzlich die Aktionen und Veranstaltungen des Kreisverbandes unterstützt.

 

Public Viewing im OV Kiel-Suchsdorf zum Kandidatenduell

Mit Spannung wurde das Gespräch der Spitzenkandidaten erwartet und verfolgt. Für eine gemütliche Atmosphäre und das leibliche Wohl hatte Anemone gesorgt. Vielen Dank dafür! Der Einsatz der Technik war sehr professionell. Über einen Beamer mit Lautsprecheranschluss konnte das Duell in guter Bild- und Tonqualität verfolgt werden.

 

Mit 600 Rosen im Gepäck ging es in den Endspurt

600 Rosen noch und dann sollte es mit der Steherei vorbei sein! Zum krönenden Abschluss haben wir diese am 05.05.2012 mit insgesamt 1 5 freiwilligen HelferInnen in Suchsdorf und Klausbrook verteilt.
Unsere Infostände sind gut angekommen, wie uns durch die MitgürgerInnen bestätigt wurde. Da wir hier einen Bedarf, auch außerhalb des Wahlkampfes, erkennen konnten, planen wir diese regelmäßig durchzuführen. 4 Wochen hatten wir Samstag von 8-10 Uhr parallel Infostände beim Tante Emma Laden, Suchsdorf an der Au, und bei Bäcker Günther, Klausbrook. Im selben Zeitraum haben wir die Bürger_innen von 10-12 Uhr am Rungholtplatz informiert. In den letzten beiden Wochen vor der Wahl standen wir zudem von 10-12 Uhr bei EDEKA zur Verfügung.

 

Wahlkampfanfang und -Hauptlast im April

Der April war für uns der wahlkampfstärkste Monat. Es wurden Plakate aufgehängt und "gepflegt". An drei Wochenenden wurden insgesamt 1 0 Infostände in Suchsdorf und Klausbrook durchgeführt und wir haben politische und kulturelle Veranstaltungen organisiert. Nebenbei haben viele von uns auch die Aktionen im Kreisverband, wie Äpfel verteilen, ZIS usw. ... unterstützt. Jedoch schon vorher haben wir im Materiallager Melsdorf Plakate geklebt und unsere Veranstaltungen „Pflegezukunft“ und „Kiel als Hochschulstadt“ durchgeführt.

 

Haustürbesuche mit Torsten Albig

Es war auf den Plakaten am Steinberg bereits seit Anfang April angekündigt - Einer von uns - Torsten Albig auf Haustürbesuch.
Am 22.04.201 2 besuchten Torsten und Thomas das Gebiet Suchsdorf an der Au. Auf Ihrem Spaziergang durch Suchsdorf wurden nicht nur Rosen und Schokoladenherzen verteilt. Beide nutzten auch die Gelegenheit um mit den AnwohnerInnen ins Gespräch zu kommen. Es wurde über das Bildungs- oder das Erziehungskonzept der SPD diskutiert, es waren aber auch spezielle städtische Entwicklungen das Thema.

 

Stadtteilcafe - AWO-Service Haus

Die Landtagswahlen standen unmittelbar vor der Tür, der Wahlkampf lief bereits auf Hochtouren. Alle sollten bereits im Vorfeld „mitgenommen“ werden! Für Fragen zu unserem Landtagsprogramm und für sonstiges gab es ein Forum für politisch Interessierte: "Gespräche mit Rolf Fischer" am Freitag, dem 30. März.

„Auf jeden Pflege-Fall“–Perspektiven für gute Pflege

Auch das „Jahr der Pflege 2011“ konnte keine wesentlichen Verbesserungen zur Sicherung einer nachhaltigen, qualitativen Pflegeleistung hervorbringen.
In einem Fachgespräch mit Experten am 07.März im AWO-Servicehaus haben wir über den derzeitigen Sachstand der Pflegeleistungen gesprochen, um auf den dringenden Handlungsbedarf für eine menschenwürdige „Pflege der Zukunft“ aufmerksam zu machen.
Die Diskussion wurde durch Rolf Fischer (MdL) geleitet. Als Experten waren Anke Buhl, AWO Schleswig-Holstein; Ralf Labinsky, Vorsitzender Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e. V.; Dr. Dieter Paffrath, stellvertretender Vorstandsvorsitzender. AOK-Nordwest; Birte Pauls, MdL (SPD-Landtagsfraktion, pflegepolitische Sprecherin) eingeladen.
  

    

       

Regelmäßige Termine

2. & 4. Montag im Monat
Politischer Stammtisch, 19:00 Uhr, Sportheim

3. Donnerstag im Monat
Bürgersprechstunde, 18:15 Uhr, Gemeinschaftsraum Eckernförder Straße

4. Donnerstag im Monat
Vorstandssitzung, 20:00 Uhr, Gemeinschaftsraum

2. Dienstag im Monat
Ortsbeirat, 19:30 Uhr, Sportheim

facebook.de/spdsuchsdorf

Artikel & Zeitungen des Ortsvereins

Suchsdorf 2018

Mitglied werden
Unser Oberbürgermeister

Unser Ratsherr