OB-Wahl 2012: Ergebnisse und Wahlkampf

Oberbürgermeisterinwahl 2012
1.Wahlgang 28.Oktober, Stichwahl 11.November
Alle Ergebnisse

Kiel bekommt eine neue Oberbürgermeisterin: Dr. Susanne Gaschke (SPD) setzte sich in der Stichwahl am Sonntag, 11. November 2012, mit 54,1 Prozent der Stimmen gegen Gert Meyer (CDU; 45,9 Prozent) durch.
192.777 Kielerinnen und Kieler waren wahlberechtigt, 61.567 gaben ihre Stimme ab. Die Wahlbeteiligung lag damit bei 31,9 Prozent. (Quelle: www.kiel.de/wahlen)
Im gesamten Kieler Stadtgebiet erreichte die Wahlsiegerin Susanne Gaschke 32932 Stimmen, ca. 5000 mehr als CDU-Kandidat Meyer. Mit diesem deutlichen Wahlsieg im Rücken freut sie sich auf ihre Arbeit. Amtsantritt ist der 1. Dezember.

In Suchsdorf erhielt Susanne Gaschke 45,6% oder 1961 Stimmen, Gert Meyer 2337 Stimmen/ 54,4%. Die Wahlbeteiligung lag bei 45,7%.
Im Wahlbezirk 25 (Klausbrook) ging Susanne Gaschke mit 480 Stimmen (52,1%) als Siegerin hervor, Wahlbeteiligung 41,8%.
Der Wahlbezirk 27 (Altes Dorf/Ostseeviertel) stimmte mit 57,7% (682 Stimmen) für Gert Meyer gegen 500 Stimmen (42,3%) für Gaschke, Wahlbeteiligung 49,0%.
Das Ergebnis für den Wahlbezirk 29 ( Nordseeviertel, Nienbrügger Weg) 463 Stimmen (53,6%) für Meyer und 401 Stimmen (46,1%) bei einer Wahlbeteiligung von 37.1% für die neue Oberbürgermeisterin.
Im Wahlbezirk 31 (An der Au) stimmten 751 Bürger_innen (56,4%) für Meyer, 580 (43,6%) für Gaschke. Wahlbeteiligung 54,1%.

Im ersten Wahlgang ging Dr. Susanne Gaschke (SPD) als relative Siegerin hervor. Sie erreichte mit 43, 2 % mit Abstand am meisten Stimmen vor Gert Meyer (CDU). Die Wahlbeteiligung lag leider nur bei 35,7%.
In Suchsdorf erreichte Susanne Gaschke leider nur 40,0 % (1806 Stimmen), während Gert Meyer 47,4% (2138 Stimmen) erzielte. Auf den Grünen-Bewerber Dr. Andreas Tietze entfielen 10,5% (473 Stimmen). Suchsdorf stattete die Rot-Grün-Blaue Kiel-Ampel also mit der absoluten Mehrheit von 50,5% (2279 Stimmen) aus.
Im Wahlbezirk 25 Klausbrook erzielte Susanne Gaschke die relative Mehrheit (42,7%, 427 Stimmen). Auch hier gab es eine Rot-Grün-Mehrheit von 55,2 %.
In den Wahlbezirken 27, 29, 31 stimmte die Mehrheit für Gert Meyer. Bis auf den Bezirk 27 gab es jedoch auch hier rot-grüne Mehrheiten.

Bei folgendem Text handelt es sich um Auszüge aus der Originalpressemitteilung der Landeshauptstadt Kiel zum 1.Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl 2012:

Endergebnis der OB-Wahl festgestellt

Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am Mittwoch, 31. Oktober, das Endergebnis der Kieler OB-Wahl am Sonntag (28. Oktober) festgestellt. Dabei wurden Auszählungsfehler vom Wahlabend berichtigt und Fragen zur Gültigkeit von Stimmzetteln geklärt. Das Ergebnis änderte sich gegenüber dem am Sonntagabend ermittelten um wenige Stimmen: Gültige Stimmen plus 16 Stimmen, Jan Barg minus 1 Stimme, Matthias Cravan keine Änderung, Dr. Susanne Gaschke plus 10 Stimmen, Gert Meyer minus 1 Stimme, Dr. Andreas Tietze plus 8 Stimmen.
Mit dem Beschluss des Ausschusses ist es nun offiziell: Am Sonntag, 11. November, findet die Stichwahl zwischen Dr. Susanne Gaschke (SPD) und Gert Meyer (CDU) statt.

Das Endergebnis der Wahl einer Oberbürgermeisterin / eines Oberbürgermeisters in Kiel am 28. Oktober 2012:

Wahlberechtigte:    193.364
Wähler:                  69.201   (Wahlbeteiligung 35,79 Prozent)
Ungültige Stimmen:     577   (0,83 Prozent)
Gültige Stimmen:    68.624   (99,17 Prozent)

Jan Barg (Einzelbewerber)                1.830 Stimmen           (2,67 Prozent)
Matthias Cravan (Einzelbewerber)     1.065 Stimmen           (1,55 Prozent)
Dr. Susanne Gaschke (SPD)           29.673 Stimmen          (43,24 Prozent)
Gert Meyer (CDU)                           26.592 Stimmen          (38,75 Prozent)

Dr. Andreas Tietze (Grüne)               9.464 Stimmen           (13,79 Prozent)

 

Oberbürgermeisterinwahl 2012
1.Wahlgang 28.Oktober, Stichwahl 11.November
Der Wahlkampf in Suchsdorf

Der SPD-OV Suchsdorf stand allen Bürgerinnen und Bürgern an insgesamt 16 Infoständen 32 Stunden (!) für Fragen und Gespräche zur Verfügung.
Ab dem 20.10. betreuten engagierte Mitglieder an den Samstagen vor der Wahl bzw. Stichwahl die traditionellen Infostände von 8-10 Uhr bei Bäcker Günther in Klausbrook und am Tante Emma Laden in Suchsdorf an der Au sowie im Anschluss von 10-12 Uhr bei EDEKA Sven Fiedler und am Rungholtplatz.
Mehrfach war auch Susanne Gaschke persönlich am Infostand bei EDEKA anwesend und sprach mit den interessierten BürgerINNEn. Am Donnerstag 1.11. gab es zusätzlich vormittags einen Infostand anlässlich der Eröffnung des neuen Verbrauchermarktes am Rungholtplatz.

 

Insgesamt waren über 25 Genossinen und Genossen aller Altersstufen während der Zeit "im Einsatz" und haben sich für ihre Stadt und die Demokratie engagiert.
Bereits vor den Infoständen wurden Anfang Oktober zahlreiche A0 und A1 Plakate im Stadtteilgebiet befestigt, um alle auf Wahl und Kandidatin aufmerksam zu machen. Diese waren dann auch nach dem Wahlsiegsonntag zügig wieder eingesammelt.
Während der Wahlkampfzeit fanden darüber hinaus auch mehrere Veranstaltungen und Aktionen statt. Das AWO-Kinderhaus Nienbrügger Weg wurde barrierefrei gemacht, das 5. Suchsdorfer Lesefest u.a. mit Susanne Gaschke und Jürgen Weber fand breite Zustimmung ebenso wie der zweite Termin des Musiksalon: die Klaviermatinee.

   

 

 

facebook.de/spdsuchsdorf

Artikel & Zeitungen des Ortsvereins

Suchsdorf 2018

Mitglied werden
Unser Oberbürgermeister

Unser Ratsherr