Heute 24.01.18

SPD-Kiel
17:00 Uhr, Forum Wohnungsbau ...

SPD-Kiel
19:00 Uhr, Bürgerforum "Verkehr und ...

Morgen 25.01.18

Mathias Stein, MdB
17:00 Uhr, Bürgersprechstunde ...

SPD-Kiel
18:30 Uhr, Bürgerforum "Wohnen in ...

facebook

Uns gibts auch auf facebook

Links
Webmaster
Stadtteilrundgang | Beleuchtung

zurück

Im Kommunalwahlprogramm der Kieler SPD hat der Ortsverein Kiel-Süd angekündigt, Angsträumen im Stadtteil den Kampf anzusagen. Gemeinsam mit der Kandidatin für den Wahlkreis 13/Südliche Innenstadt, Özlem Ünsal, und mit Jürgen Behr, der im Wahlkreis 12/Hassee/Uhlenkrog antritt, prüften OV-Mitglieder bei einem abendlichen Rundgang am 25. Februar 2013 die Beleuchtungssituation im Stadtteil um den Südfriedhof.

Einige Straßenzüge sind bereits mit modernen Lampen ausgestattet und ausreichend beleuchtet. Vor allem die Hauptstraßen Kirchhofallee und Schützenwall können sich im Wortsinn "sehen lassen".

 

Anderswo sieht es düsterer aus: Der abgeteilte Streifen des Schützenwalls zwischen Calvin- und Lutherstraße ist gar nicht beleuchtet, in der Lutherstraße nehmen hohe Bäume das Licht, die untere Von-der-Tann-Straße erhellen nur zwei Straßenlampen. Viele Nebenstraßen werden nur auf einer Seite beleuchtet, die andere liegt im Schatten.

Die Nachtabschaltung ab 23 Uhr war dabei noch nicht berücksichtigt. Wo nicht moderne Leuchten mit zwei Lichtquellen stehen, schaltet die Stadt konsequent jede zweite Laterne aus. Dies weitet nicht nur Angsträume aus, sondern verstärkt auch das Risiko, Hindernisse auf den Gehwegen zu übersehen.

Am Schluss des Rundganges stellte Kandidatin Özlem Ünsal fest: „Ein interessanter, wunderschöner Stadtteil, dessen Qualitäten zumindest nachts noch besser beleuchtet werden könnten. Ich werde die Stadt um Informationen bitten, wie und wann hier Abhilfe geschaffen wird!“


Fotos: CAB | Text: skw

zurück

 
Vertretung im Landtag

Zur Homepage unserer Landtagsabgeordneten Özlem Ünsal reicht ein Klick auf das Bild.

Bundestag

Zur Homepage unseres Bundestagsabgeordneten Mathias Stein  reicht ein Klick auf das Bild.