Trauer um Lotti Krabbenhöft - eine Volksvertreterin im besten Sinn des Wortes
geschrieben von Gesine am 21.11.2017, 17:52 Uhr


Die Kieler SPD trauert um Lotti Krabbenhöft, die am vergangenen Sonnabend im Alter von 97 Jahren verstorben ist. Lotti gehörte von 1983 bis 1994 der Ratsversammlung als Mitglied der SPD-Fraktion an. Sie vertrat dort ihren Stadtteil Holtenau, in dem sie viele Jahrzehnte gelebt und gewirkt hat. Bis zuletzt nahm sie regen Anteil am politischen Geschehen in ihrer Stadt und darüber hinaus, auch wenn sie in den letzten Jahren ihre Mobilität eingebüßt hatte. Das hat sie immer bedauert, da das Reisen ihre Leidenschaft war. Als Kommunalpolitikerin hat sie sich ...


... unter vielem anderen besonders um die Städtepartnerschaften und die Außenbeziehungen unserer Stadt gekümmert. Vor allem aber war sie eine Volksvertreterin im besten und traditionellen Sinn des Wortes. In ihrem Stadtteil war sie fest verankert, kümmerte sich und war immer ansprechbar. Wenn heute die stark beanspruchte Formel „nah bei den Menschen" bemüht wird, kann man sich ein Beispiel nehmen an dem Engagement und dem politischen Leben von Lotti Krabbenhöft. Wir danken ihr für eine lebenslange Treue zu den Grundwerten und Zielen unserer Partei und verneigen uns in Respekt vor all dem, was Lotti für die Menschen in Kiel in ihren Ehrenämtern geleistet hat. Tschüss Lotti!



Gedruckt aus: : http://www.spd-kiel-sued.de
http://www.spd-kiel-sued.de/mod.php?mod=article&op=show&nr=18868