Plakatierung gestartet - Plakate aus recycelbarem Material
geschrieben von Gesine am 27.03.2018, 18:32 Uhr


Nun wird der Kommunalwahlkampf auch für die Bürgerinnen und Bürger sichtbar: Am Sonntag hat die Kieler SPD in der ganzen Stadt Plakate aufgehängt. Bei den sogenannten Hohlkammerplakaten handelt es sich um 100 Prozent Polypropylen-Kunststoff (PP), der laut Greenpeace einer der am besten zu verarbeitenden Kunststoffen gehört.



„Der Anteil an Druckfarbe ist unter 4 Prozent und spielt in der Entsorgung keine Rolle, da diese sich problemlos von dem PP lösen lässt. Aus 100 kg alter Plakate erhält man im Recycling etwa 99 kg sauberes hochwertiges helles Granulat, das u.a. in der Automobilindustrie gute Anwendungsmöglichkeiten findet“, so Wahlkampfleiterin Veronika Dicke.



Gedruckt aus: : http://www.spd-kiel-sued.de
http://www.spd-kiel-sued.de/mod.php?mod=article&op=show&nr=19308