Standort: → Direktkandidatin 2018
Morgen 24.02.18

Mathias Stein, MdB
11:00 Uhr, Eröffnung des Bürgerbüros in ...

Links
Unsere Direktkandidatin bei der Kommunalwahl 2018

                                          

Liebe Bürgerinnen und Bürger unseres schönen und aufstrebenden Stadtteils Wik,
ich möchte mich auf diesem Wege Ihnen kurz vorzustellen.
Seit 2003 bin ich - mit einer kurzen Ausnahme - für Sie im Kieler Stadtparlament. Bei unzähligen Gesprächen habe ich Ihre Fragen, Bedürfnisse und Wünsche aufgenommen und sie in die Verwaltung oder Politik getragen.
Gemeinsam haben wir vieles durchsetzen können. Diese Aufgabe möchte ich noch einmal übernehmen und dazu benötige ich Ihre Unterstützung und Ihre konstruktive Begleitung. Ich würde mich sehr freuen wenn Sie mich auch weiterhin ansprechen, anrufen oder auf einem anderen Weg den Kontakt zu mir suchen.
Ich bin für Sie und die Wik da!
Ich weiß, wie notwendig eine gute Infrastruktur für Familien mit und ohne Kinder ist. Da müssen wir auch weiterhin am „Ball“ bleiben.
Dafür möchte ich mich in den nächsten fünf Jahren einsetzen:

  • Die Schulstandorte in der Wik müssen erhalten bleiben bzw. ausgebaut werden.
  • Ein Mehrgenerationenhaus, geführt von einer Stadtteilgenossenschaft und einem Stadtteilbüro, gehört in die Wik.
  • Bürgerbeteiligung zu den unterschiedlichsten Themen muss organisiert werden.
  • Die verkehrliche Anbindung der Gewerbegebiete Schleiweg und Uferstraße darf nicht zu Lasten der Schleusenstraße gehen.
  • Bezahlbarer Wohnraum hat oberste Priorität, nicht nur im Marinequartier.
  • Die Wikerinnen und Wiker müssen sich auch weiterhin sicher in ihrem Stadtteil fühlen können. Dazu gehören saubere Straßen ebenso wie die Präsenz von Polizei und Ordnungsdiensten, nicht nur bei den Spielen von Holstein Kiel.
  • Die Marine ist wichtig für die Wik und sollte sich weiter den Wikerinnen und Wikern öffnen.
  • Für die Heranwachsenden benötigen wir eine bessere Aufenthaltsqualität durch Bolz/Basketballplätze.
  • Der Schleusenpark kann mehr Belebung vertragen. Vielleicht einen Bouleplatz?
  • Die Belvedere muss wieder als „Einfallstor“ in die Wik erkennbar werden.
  • Der Traum vom Zugang zum Wasser in der Wik mit einem Cafe ist noch nicht ausgeträumt.

Ihre Ingrid Lietzow
Direktkandidatin für den Wahlkreis 6

Ingrid Lietzow auf dem "gelben Sofa" (Offener Kanal Kiel)

 

 
 






SPD Schleswig-Holstein