Heute 01.04.20

SPD-Moorrege
19:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

Demnächst:

03.04.2020
SPD-Heidgraben

19:00 Uhr, SPD Bürgerstammtisch fällt aus - Grund : Corona ...

06.04.2020
SPD-Jevenstedt

19:30 Uhr, Öffentliche Sitzung des ...

QR-Code
Windkraft baut Spitzenstellung aus!

Veröffentlicht am 16.01.2012, 16:54 Uhr     Druckversion

Windkraftanlage in NF 7,6% des Stroms im Jahr 2011 bundesweit kommen aus Windenergie, damit 1,6 mehr als noch ein Jahr davor. Damit hat die Windenergie erheblich dazu beigetragen, daß im Jahr 2011 die erneuerbaren Energien im Erzeugungsmix erstmals an Steinkohle und Kernernergie vorbeigezogen und zum zweitwichtigsten Energieträger geworden sind. Natürlich spielt dabei die Abschaltung von 8 Kernkraftwerken und damit ein Rückgang um ca.5% Punkte auch eine zentrale Rolle.

In Schleswig-Holstein sind die Erneuerbaren Energien seit den politischen Entscheidungen von Björn Engholm, Heide Simonis und Claus Möller in den frühen 90er Jahren noch stärker als im Bundesgebiet. Nach Schätzungen liegt der Anteil inzwischen bei ca. 35%.

Diese Entwicklung muß dynamisch weiter gehen. In Kürze kann mehr Strom aus Erneuerbaren produziert werden als in Schleswig-Holstein verbraucht wird. Dies bestreitet inzwischen niemand mehr. Ich erinnere aber noch sehr gut die Zeit, als CDU-Fachminister der Bevölkerung weissmachen wollten, daß mit dem Ausschalten der Kernkraftwerke in SH die Lichter ausgehen werden. Volksverdummung oder wussten sie es nicht besser? Beides untragbar.

Das politische Ziel dewr SPD ist klar. Schleswig-Holstein wird das Land des Exports erneuerbarer Energien! Dabei sind Ökologie, Ökonomie und Soziales miteinander in Einklang zu bringen.

Homepage: Dr. Gitta Trauernicht, MdL