Heute 16.10.19

SPD-Siek
18:00 Uhr, Sitzung des Finanzausschusses ...

Morgen 17.10.19

SPD-Kiebitzreihe
19:00 Uhr, Ortsmitgliederversammlung ...

SPD-Nortorf
19:29 Uhr, Vorstandssitzung ...

Demnächst:

18.10.2019
SPD-Suchsdorf

19:00 Uhr, 10. Suchsdorfer Lesefest mit Ulf Kämpfer, ...

18.10.2019
SPD-Pinneberg

20:00 Uhr, OV Holm - Weinprobe ...

19.10.2019
SPD-Friedrichstadt

15:00 Uhr, Vorstandssitzung des SPD Ortsvereins ...

21.10.2019
SPD-Siek

19:30 Uhr, Sitzung des Finanzausschusses Siek/ ...

QR-Code
Kreis-SPD unterstützt Steinbrück

Veröffentlicht am 01.10.2012, 17:34 Uhr     Druckversion

Hölck: "Mit voller Kraft für den besseren Kanzler!"Kreis-SPD unterstützt Steinbrück
Die Kreis Pinneberger SPD begrüßt die Nominierung des ehemaligen Bundesfinanzministers Peer Steinbrück zum Kanzlerkandidaten. "Steinbrück ist ein hochkompetenter Politiker, der bewiesen hat, dass er ein guter Krisenmanager in wirtschaftlich schwieriger Zeit sein kann und dem die soziale Gerechtigkeit ein echtes Anliegen ist", betont der neue Kreisvorsitzende der Sozialdemokraten, Thomas Hölck. "Steinbrück genießt nicht nur das Vertrauen seiner Partei sondern auch hohes Ansehen in der Bevölkerung."

Erst vor wenigen Tagen habe der aktuelle Armuts- und Reichtumsbericht wieder gezeigt, dass in Deutschland die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinandergehe, so Hölck. "In diesen Zeiten ist es um so wichtiger, den sozialen Ausgleich in Deutschland in den Fokus zu rücken und von schwarzgelber Klientelpolitik Abstand zu nehmen. Zur Bundestagswahl 2013 wird die SPD deshalb mit einem starken Programm und einem guten Kanzlerkandidaten die soziale Alternative zum derzeitigen Regierungshandeln sein."

Gerade Steinbrücks Papier zur Lage auf den Finanzmärkten zeigt nach Hölcks Auffassung einmal mehr, dass die SPD die einzige Volkspartei ist, die die Regulierung der Finanzmärkte als Auslöser der aktuellen Krise in Angriff nehmen wird. "Als gebürtiger Hamburger, der in Schleswig-Holstein politisch groß geworden ist, fühlt Steinbrück sich uns hier im Norden verbunden. Die SPD im Kreis Pinneberg freut sich auf einen starken Wahlkampf und einen echten Politikwechsel im September 2013", so Hölck.

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
Keine Kommentare