Morgen 15.12.19

SPD-Pinneberg
15:00 Uhr, OV Rellingen - Advents- und ...

Demnächst:

16.12.2019
SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde

15:00 Uhr, Kreistagssitzung ...

16.12.2019
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

17.12.2019
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, OV Elmshorn - Grünkohlessen mit ...

18.12.2019
SPD-Gettorf

19:00 Uhr, Sitzung der ...

QR-Code
Bezahlbarer Wohnraum ist möglich!

Veröffentlicht am 04.04.2013, 15:11 Uhr     Druckversion

Wohnungssuchende haben es schwer, im Kreis Pinneberg eine Wohnung zu finden. Insbesondere bezahlbarer Wohnraum für Familien und Senioren ist Mangelware. Die Metropole Hamburg und die Städte im Hamburger Umland sind für Wohnungssuchende attraktiv wie selten zuvor.

Aufgrund der europäischen Schuldenkrise sind Immobilien zunehmend gefragte Anlageobjekte. Hedge- und Immobilienfonds machen Jagd auf dem deutschen Mietwohnungsmarkt. Die damit verbundenen hohen Renditeziele werden Auswirkungen auf die Mieten und den Bestandswohnungsmarkt haben. Um bezahlbaren Wohnraum zu ermöglichen, sind die Wohnungsbaugenossenschaften ein wichtiger Eckpfeiler. Die Idee der Selbsthilfe, der Selbstverantwortung und der Selbstverwaltung ist so aktuell wie nie zuvor. Baugenossenschaften sorgen für eine gute, sichere und sozialverantwortliche Wohnraumversorgung. Sie sind die Alternative zu reinen renditeorientierten Heuschrecken ohne soziale Verantwortung.

Besuchen Sie unsere Veranstaltung am 09.04.2013, 19:30 Uhr in der Grund- und Gemeinschaftsschule Halstenbek an der Bek

Gäste:
Innenminister Andreas Breitner
Wolfgang Hermann, Neue GeWoGe
Dr. Ernst Dieter Rossmann, MdB
Thomas Hölck, SPD-Kreisverband Pinneberg
Moderation:
Nicolai Overbeck

 

 

 

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
Keine Kommentare