Heute 06.04.20

SPD-Jevenstedt
19:30 Uhr, Öffentliche Sitzung des ...

Morgen 07.04.20

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung (abgesagt) ...

Demnächst:

08.04.2020
SPD-Tangstedt

19:00 Uhr, Vorstandssitzung SPD ...

11.04.2020
SPD Bargfeld-Stegen

18:00 Uhr, Osterfeuer ...

QR-Code
Besuch des Wirtschaftsministers in Lindaunis

Veröffentlicht am 06.05.2013, 19:30 Uhr     Druckversion

Auf Einladung der SPD-Ortsvereine im Amt Süderbrarup besuchte der Wirtschaftsminister von SH Reinhard Meyer am 6. Mai 2013  unter anderem Lindaunis an der wunderschönen Schlei. Reinhard Meyer wurde von drei Vertretern seines Landesministeriums, dem Direktor des Landesbetriebes Straßenbau Torsten Conrad, den Kreistagskandidaten Ralf Wrobel und Karsten Stühmer und von MdL Birte Pauls begleitet, um sich nach dem Zustand der Lindaunis-Brücke zu erkundigen.

Im Anschluss daran erläuterten Reinhard Meyer und Torsten Conrad den anwesenden SPD-Bürgermeistern, den Vertretern der Ortsvereine und Bürgerinnen und Bürgern den aktuellen Stand über die Absicht zu einer neuen Brücke zur Schleiüberquerung für Verkehr und Bahn.

Meyer erläuterte, dass auch kleine Industriedenkmäler von der Landesregierung erneuert werden sollen. So sei auch die Schleibrücke in Lindaunis in Planung. Geplant sei wieder eine Brücke mit eine Doppelnutzung durch den Verkehr und der Deutschen Bahn, wobei 1/3 der Kosten durch das Land SH getragen würden. Die anderen 2/3 der Kosten würden vom Bund und der Bahn getragen.

Geplant sei eine 2-spurige Brücke mit Schienengleisen für die Bahn und mit einem anhängenden seitlichen Fahrradweg, so der Direktor des Landesbetriebes für Straßenbau Torsten Conrad. Der Zeitpunkt des Baubeginns sei in der Planung mit der Bahn. Die neue Schleibrücke sei auf der linken Seite (aus der Sicht auf der Seite in Angeln) geplant. Ein Realisierungsbeginn sei für das Jahr 2015 vorgesehen und während der Bauzeit von etwa 4 Wochen würde eine relativ kurze Zeit die Brücke für den Verkehr geplant.

Anschließend nutzten Bürgerinnen und Bürger Fragen an Reinhard Meyer und an Torsten Conrad zu stellen zu den Themen Naturschutz, Wiederinbetriebnahme des Bahnhofs Lindaunis, Belastung durch die Anlieger und zur Nutzung der Museumsbahn von Kappeln über Süderbrarup nach Rieseby. Die Fragen wurden von den Referenten als Anregungen mitgenommen und Reinhard Meyer versprach, dass er und seine Fachleute in 1 Jahr Lindaunis wieder besuchen würde, um über die Planungen der Schleibrücke zu informieren .

Hintergründe Schleibrücke in Lindaunis:

Die Brücke Lindaunis ist eine Klappbrücke, die die Schlei an einer ihrer schmalsten Stellen überquert. Sie verbindet die beiden Landschaften Schwansen und Angeln. Die  Brücke ist denkmalgeschützt wurde am 17. Juli 1927 mit für den Verkehr freigegeben. „Altesbedingt“ mussten besonders Berufspendler und Touristen in den letzten Jahren viel Geduld aufwenden, denn die Brück musste immer wieder durch Reparaturarbeiten für den Straßenverkehr gesperrt werden.

Die Besonderheit dieser Brücke ist die wechselseitige Benutzung durch die im Stundentakt für die Bahn und den Straßenverkehr genutzt wird. Außerdem wird der aufklappbare Teil maximal einmal pro Stunde geöffnet, um Schiffe durchzulassen.

Die Brücke auch  wird von Fahrradfahrern - und hier besonders von Touristen - unter schwierigen Bedingungen genutzt.

Auf dem Foto von links nach rechts: Karsten Stühmer (Kreistagskandidat der SPD), Torsten Conrad (Direktor Landesbetrieb Straßenbau), Reinhard Meyer (Wirtschaftsminister des Landes SH) und Ralf Wrobel (Kreistagskandidat).

 

Homepage: SPD Steinfeld-Ulsnis


Kommentare
Keine Kommentare