Heute 07.04.20

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung (abgesagt) ...

Morgen 08.04.20

SPD-Tangstedt
19:00 Uhr, Vorstandssitzung SPD ...

Demnächst:

11.04.2020
SPD Bargfeld-Stegen

18:00 Uhr, Osterfeuer ...

12.04.2020
SPD-Pinneberg

11:00 Uhr, abgesagt - abgesagt - ...

12.04.2020
SPD-Tangstedt

11:00 Uhr, Ostereiersuche Spielplatz Brookring in ...

QR-Code
Ortsverein Suchsdorf wählt neuen Vorstand

Veröffentlicht am 17.12.2013, 22:14 Uhr     Druckversion

Auf der letzten Jahreshauptversammlung wählte der SPD-Ortsverein Suchsdorf einen neuen Vorstand. Dabei rückten zahlreiche junge Mitglieder in die Führung des Ortsvereins auf. Der Vorstand präsentiert sich nun aus einer attraktiven Mischung aus erfahrenen und neuen Kräften.

Gleichzeitig gab es einen Einschnitt in der Geschichte des Ortsvereins: Dr. Hans-Ulrich Wottge kandidierte nach 26 Jahren Vorstandsarbeit nicht wieder. Auch Helge Riis, Karin Plagemann und Erwin Witzel schieden aus dem Vorstand aus.

Als Ortsvereinsvorsitzender wurde Andreas Arend, der vor zwei Jahren Hans-Ulrich Wottge nachfolgte, einstimmig im Amt bestätigt. Ebenfalls einstimmig wiedergewählt wurden Ratsherr Thomas Wehner und das Ortbeiratsmitglied Anemone Helbig als stellvertretende Vorsitzende. Im Amt als Kassiererin wurde Gabriele Warnecke bestätigt. Zum neuen Schriftführer wurde Torsten Kutscher gewählt.

Als Beisitzer wiedergewählt wurden der neue Ortsbeiratsvorsitzende Reinhard Warnecke und Dr. Andreas Wasielewski. Als neue Beisitzer verstärken den Vorstand nun das Ortsbeiratsmitglied Paul Stamp, Christoph Beeck, Alexandra Breuer und Alexander Stork.

Andreas Arend kommentierte die Vorstandswahlen so: „Wir haben einen starken neuen Vorstand gewählt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“ Als die wichtigste Aufgabe sieht Andreas Arend die Unterstützung des OB-Kandidaten der Kooperation von SPD, Grünen und dem SSW Ulf Kämpfer im kommenden Wahlkampf an. In Suchsdorf gibt es dafür ein gutes Fundament, weil die SPD in den letzten Jahren erfolgreich für den Erhalt der Stadtteilbücherei gekämpft, bei der neuen Wohnbebauung an der Eckernförder Straße auch Gemeinschaftsräume für die Bürgerinnen und Bürger erreicht hat und Suchsdorf ein hohes Niveau bei der Kinderbetreuung aufweist.

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung hatte sich Ulf Kämpfer den Mitgliedern vorgestellt und Fragen beantwortet. Die Jahreshauptversammlung verabschiedete ihn mit großem Beifall.

Homepage: SPD-Suchsdorf


Kommentare
Keine Kommentare