Heute 01.04.20

SPD-Moorrege
19:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

Demnächst:

03.04.2020
SPD-Heidgraben

19:00 Uhr, SPD Bürgerstammtisch fällt aus - Grund : Corona ...

06.04.2020
SPD-Jevenstedt

19:30 Uhr, Öffentliche Sitzung des ...

QR-Code
Willkommen Asylbewerber !!!

Veröffentlicht am 08.11.2014, 14:09 Uhr     Druckversion

Kennen Sie schon Ihren neuen Nachbarn? Vielleicht einen fremd aussehenden Menschen aus einem offensichtlich anderen Kulturkreis, einen unserer neu zugezogenen „Flüchtlinge/Asylbewerber“? Mehrere Dutzend Menschen sind übers Jahr, in Barmstedt und die Umlandgemeinden verteilt, in Wohnungen oder z. B. einer Unterkunft in Langeln untergebracht worden...

Sie wussten gar nicht, dass es viele dieser Neuankömmlinge in Ihrer direkten Nachbarschaft gibt? Aber: ja – sie sind da! Und Monat für Monat werden es kontinuierlich mehr werden: Menschen, die unendliche Strapazen auf sich genommen haben, um dem in ihrem Land tobenden Bürgerkrieg zu entkommen und nun bei uns Schutz  suchen. Die meisten von ihnen möchten auf Dauer hierbleiben und sich ein neues Leben in unserer Mitte aufbauen. Dies kann aber nur funktionieren, wenn wir sie gewollt „willkommen heißen“, uns für sie interessieren, ihnen unsere Hand reichen und ihnen Hilfe anbieten, damit sie es schaffen, die „ersten Schritte“ zu gehen/machen, um sich in unserem Alltag zurechtzufinden – lange bevor sie z.B. einen sicheren Bleiberechtsstatus erhalten (das kann bei der jetzigen Bearbeitungszeit in den Behörden mehr als ein Jahr dauern!) Und erst dann haben sie z.B. ein Recht auf gewisse bezahlte Dienstleistungen, wie z.B. Sprachunterricht.

Die meisten Flüchtlinge möchten sich aber nicht nur unauffällig und tatenlos verhalten, sondern würden am liebsten gleich „los stiefeln“! Aber wie sollen sie es anstellen? Ohne Deutschkenntnisse? Die Sprache ist schließlich „der Schlüssel“ für alle Wege in die Zukunft! Und um eine anschließende „Integration“ Schritt für Schritt zu ermöglichen! Unsere Asylbewerber wären/sind für jegliche, spontane Hilfestellung dankbar, freuen sich über jedes freundliche Wort und jede „gereichte Hand“!

Wir als SPD engagieren uns verstärkt, um auf die Situation unserer Flüchtlinge aufmerksam zu machen. Uns ist sehr daran gelegen, zwecks Aufklärung/Transparenz Hilfestellungen zu ermöglichen, die dazu beitragen, die Lebensumstände dieser Menschen „lebenswert“ zu gestalten - und zwar direkt in unserer Mitte! Deshalb unterstützen wir vorbehaltlos den Neubau der „Obdachlosen-Asyl-Unterkunft“ an der Feldstr. 1.

Herzlich willkommen – Asylbewerber!

 

08.11.2014 - Vorabartikel aus dem "Barmstedter Stadtgespräch", Ausgabe Dezember 2014

Homepage: SPD-Barmstedt


Kommentare
Keine Kommentare