Heute 01.04.20

SPD-Moorrege
19:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

Demnächst:

03.04.2020
SPD-Heidgraben

19:00 Uhr, SPD Bürgerstammtisch fällt aus - Grund : Corona ...

06.04.2020
SPD-Jevenstedt

19:30 Uhr, Öffentliche Sitzung des ...

QR-Code
MdL Beate Raudies: Jetzt gibt es Geld für Elmshorner Schulen und Kitas!

Veröffentlicht am 11.10.2015, 19:31 Uhr     Druckversion

Gute Nachrichten! Elmshorn erhält Fördermillionen für die energetische Sanierung an Schulen und Kitas aus dem Kommunalinvestitionsprogramm des Bundes. „Ein wichtiger Schritt, um den Investitionsstau an Bildungseinrichtungen in unserer Stadt zu beseitigen“, sagt die SPD-Landtagsabgeordnete Beate Raudies.

Hintergrund: Die Bundesregierung hat ein 15-Milliarden-Paket für Investitionen auf den Weg gebracht. Fünf Milliarden Euro kommen finanzschwachen Kommunen direkt zugute. Schleswig-Holstein erhält davon 100 Millionen Euro. Die Länder können bestimmen, in welchem Bereich die Finanzspritze eingesetzt wird. „Unsere Koalition aus SPD, Grünen und SSW hat entschieden, dieses Geld für Bildungseinrichtungen aufzuwenden. Und das ist gut und richtig. Denn jeder Euro für Bildung ist eine nachhaltige Investition in die Zukunft“, sagt Raudies. Elmshorn erhält aus dem Kommunalinvestitionsförderungsprogramm fast 2,7 Millionen Euro. Das Geld kommt zur rechten Zeit. Denn die Vertreter der Elmshorner SPD-Fraktion hatten sich im Gespräch mit Beate Raudies mehr Geld für die Schulen und Kitas in der Stadt gewünscht. „Davon können zum Beispiel die Sanierungsarbeiten an der Anne-Frank-Schule und an der Kita Memeler Straße vorgenommen werden“, so Dörthe Köhne-Seiffert und Ulli Lenk, SPD-Fraktion Elmshorn.

Homepage: Beate Raudies, MdL


Kommentare
Keine Kommentare