Morgen 11.04.20

SPD Bargfeld-Stegen
18:00 Uhr, Osterfeuer ...

Demnächst:

12.04.2020
SPD-Pinneberg

11:00 Uhr, abgesagt - abgesagt - ...

12.04.2020
SPD-Tangstedt

11:00 Uhr, Ostereiersuche Spielplatz Brookring in ...

13.04.2020
SPD-Horst

11:00 Uhr, Ostereier suchen, Grundschulhof Op de ...

QR-Code
Neue Regeln für die Kameradschaftskassen der Wehren

Veröffentlicht am 22.02.2016, 18:49 Uhr     Druckversion

Volker Arp, Geschäftsführer LFV und Beate Raudies, MdL

Neuigkeiten aus dem Landtag zum Thema Kameradschaftskassen der Freiwilligen Feuerwehren in Schleswig-Holstein: Sie sollen knftig als Sondervermgen nach den Vorgaben der Gemeindeordnung gefhrt werden. Dies ist Bestandteil eines Entwurfs zur nderung des Brandschutzgesetzes und der Gemeindeordnung, der dem Landtag von SPD, Grnen und SSW in Abstimmung mit dem Landesfeuerwehrverband (LFV) vorgelegt wurde.

Dazu die SPD-Landtagsabgeordnete Beate Raudies, die feuerwehrpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion: Die Brandschtzer mssen fr die Fhrung ihrer Kameradschaftskassen knftig Einnahmen- und Ausgabenrechnungen erstellen, die von den Mitgliedern dann beschlossen werden. Das halte ich fr eine sehr gute, transparente Lsung. Durch die enge Abstimmung mit dem Landesfeuerwehrverband ist sichergestellt, dass die neue Regelung nicht nur die rechtssichere Fhrung der sogenannten Kameradschaftskassen ermglicht, sondern auch den Rckhalt bei den Freiwilligen Feuerwehren im Land hat. Der Gesetzesentwurf geht nun ins parlamentarische Verfahren und wird im Innen- und Rechtsausschuss beraten.

Homepage: Beate Raudies, MdL


Kommentare
Keine Kommentare