Heute 28.07.17

SPD Kieler-Mitte
15:00 Uhr, Infostand Kieler ...

SPD Kieler-Mitte
17:30 Uhr, Stammtisch OV ...

Morgen 29.07.17

SPD-Stein
19:00 Uhr, Grillfest des Ortsverein ...

Demnächst:

30.07.2017
SPD-Pinneberg

15:00 Uhr, Grillfest des OV Klein ...

31.07.2017
SPD-Norderstedt

19:00 Uhr, Ortsvereinsvorstandssitzung ...

01.08.2017
SPD NMS Faldera

19:00 Uhr, Öffentliche ...

01.08.2017
SPD-Norderstedt

19:00 Uhr, Öffentliche Mitgliederversammlung zur ...

02.08.2017
SPD Kieler-Mitte

19:00 Uhr, Vorstandssitzung OV ...

02.08.2017
SPD-Wik

20:30 Uhr, Vorstandssitzung - entfällt u. U. wegen ...

QR-Code
Viele Osterfeuer abgesagt, aber nicht in Flintbek

Veröffentlicht am 21.04.2017, 18:27 Uhr     Druckversion

Freiwillige Feuerwehr und SPD Flintbek waren auch im Wortsinn standhaft.

Während woanders einige Osterfeuer abgesagt wurden, sagten die Flintbeker: „wir machen das!“ Aber es war schon mühsam: Pavillonaufbau bei Regen und Sturmböen. Um die Wirkung des starken Windes abzumildern, stellten die Aktiven der SPD ihre PKW vor die Pavillons, die außerdem mit Heringen, Seilen und dicken Tauen an Begrenzungspollern befestigt wurden.

Nach drei Stunden Arbeit stand am Ostersonnabend auf dem Platz am Storchennest neben dem Feuerwehrhaus alles bereit, um die gegen 18:00 Uhr eintreffenden Gäste mit Getränken zu versorgen.

Für die Freiwillige Feuerwehr Großflintbek war es einfacher: sie stellte hinter ihre beiden Grills für Bratwürste einfach einen Mannschaftswagen.

Von den rund 400 Besucherinnen und Besuchern machten einige Selfies mit Ralf Steger, SPD-Landesvorsitzender und Kandidat für die Landtagswahl im Mai, der sich zu den Gästen gesellt hatte. Sein Kommentar: „Ihr macht hier ja mit dem Osterfeuer schon was Tolles!“. Er nutzte die Gelegenheit auch, um dem ganz neuen Flintbeker SPD-Mitglied Thomas Rahn das Parteibuch zu übergeben.

Bis 21:30 Uhr sind eine Menge leckere Würste verzehrt, aber Kaltgetränke weniger umgesetzt worden. Dafür waren alle drei Behälter für Glühwein und Apfelpunsch leer. Und die rund achtzig Kinder haben viele Stockbrote und Marshmallows an ihrem kleinen Feuer knusprig gemacht.

„Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr hat super geklappt", stellte Flintbeks SPD-Chef Wulf Briege fest und war sich mit den Organisatorinnen Anja Bläse und Kerstin Krebs-Hein (beide SPD) einig. Am Sonntagvormittag wurden dann noch alle Reste beseitigt, damit der Platz wieder zum Parken genutzt werden konnte.

Homepage: SPD-Flintbek


Kommentare
Keine Kommentare