Heute 16.12.17

SPD NMS Faldera
09:00 Uhr, Weihnachtsbaumaktion. Ehndorferstr., Nähe ...

SPD-Neumünster
10:30 Uhr, SPD Rathausfraktion vor Ort: Was ist in ...

SPD Kieler-Mitte
11:00 Uhr, Infostand OV Mitte vor ...

SPD Kieler-Mitte
11:00 Uhr, Infostand OV Mitte neben Bäcker ...

SPD-Schleswig-Flensburg
11:00 Uhr, Kreisparteitag und Kreisdelegiertenkonferenz SPD ...

SPD-Glücksburg
16:00 Uhr, Adventskaffee ...

SPD-Silberstedt
19:00 Uhr, Grünkohlessen und Verspielen der Ortsvereine ...

SPD-Pinneberg
19:00 Uhr, Weihnachtsfeier der ...

Morgen 17.12.17

SPD-Lägerdorf
14:00 Uhr, Glücksrad der SPD Lägerdorf auf dem ...

SPD-Friedrichstadt
15:00 Uhr, Weihnachtsfeier des SPD-Ortsvereins ...

SPD-Nordhastedt
18:00 Uhr, Weihnachtsfeier der SPD mit gutem Essen und ...

Demnächst:

20.12.2017
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, außerordentliche Kreisvorstandssitzung ...

20.12.2017
SPD-Kellinghusen

20:00 Uhr, Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins ...

21.12.2017
SPD-Suchsdorf

18:15 Uhr, Sprechstunde ...

21.12.2017
SPD-Horst

19:30 Uhr, SPD Vorstand ...

QR-Code
Sparkasse trifft Abgeordnete

Veröffentlicht am 12.06.2017, 17:46 Uhr     Druckversion

Etwa zweimal im Jahr treffen sich der Vorstand der Sparkasse Holstein und die Lantags- und Bundestagsabgeordneten aus den Kreisen Stormarn und Ostholstein zum Gedankenaustausch. Das jüngste Treffen fand im Herrenhaus Stockelsdorf statt und hatte Entwicklungen im internationalen und nationalen Bankensektor ebenso zum Inhalt wie die Lage der HSH Nordbank. Auch das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse war Thema.

 

Martin Habersaat, Landtagsabgeordneter aus Reinbek: „Mit ihren Stiftungen unterstützt die Sparkasse Kultur, Bildung und Ehrenamt in vielfältiger Weise.“ Vereine und Verbände können sich hier über die Möglichkeiten informieren: http://www.stiftungen-sparkasse-holstein.de/stiftungen/sparkassen-stiftung-stormarn/.

Für die SPD dabei: Regina Poersch, Sandra Redmann, Martin Habersaat (alle MdL), Nina Scheer und Bettina Hagedorn (beide MdB, nicht im Bild: Franz Thönnes).

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare
Keine Kommentare