Heute 23.04.18

SPD-Kiel
Gründungsversammlung OV ...

SPD-Siek
19:30 Uhr, Gemeindevertreter ...

SPD-Neumünster
19:30 Uhr, Bunt und vielfältig - Kultur in Neumünster --- ...

SPD-Norderstedt
20:00 Uhr, Ortsvereinsvorstandssitzung ...

Morgen 24.04.18

SPD-Neumünster
10:00 Uhr, SPD-Infostand "Rote Bude". In diesem Jahr wieder ...

SPD-Pinneberg
19:00 Uhr, Arbeitnehmerempfang des Kreisverbands mit Dr. ...

SPD-Lägerdorf
19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

SPD-Wedel
19:00 Uhr, Arbeitnehmerempfang des ...

SPD-Heidgraben
19:00 Uhr, Die Kandidaten der SPD zur Kommunalwahl 2018 des ...

Demnächst:

25.04.2018
SPD-Reinbek

19:00 Uhr, Mitgliederversammlung der SPD Reinbek - Thema: ...

25.04.2018
SPD-Mettenhof / Hasseldieksdamm

19:00 Uhr, Mettenhof forum: Bleibt Mettenhof ein Sozialer ...

25.04.2018
SPD NMS Tungendorf

19:00 Uhr, Bürgerdialog: Gut und sicher leben im Stadtteil ...

26.04.2018
SPD-Barmstedt

Marktstand ...

26.04.2018
SPD Kieler-Mitte

09:00 Uhr, Infostand Wochenmarkt ...

26.04.2018
SPD-Hassee

16:30 Uhr, Bürgersprechstunde mit ...

26.04.2018
SPD-Schilksee

18:00 Uhr, Politischer ...

26.04.2018
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

26.04.2018
SPD-Kappeln

19:30 Uhr, Wir laden zum Bürgerstammtisch ein. Unsere ...

26.04.2018
SPD-Hassee

19:30 Uhr, Ortsvereinssitzung ...

26.04.2018
SPD-Suchsdorf

20:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

27.04.2018
SPD-Mettenhof / Hasseldieksdamm

08:00 Uhr, Wochenmarkt Kiel Mettenhof. ...

27.04.2018
SPD-Neumünster

10:00 Uhr, SPD-Infostand "Rote Bude". In diesem Jahr wieder ...

27.04.2018
SPD-Mönkeberg

15:00 Uhr, Café op Platt! Riemels un Döntjes, dorto ...

27.04.2018
SPD Kieler-Mitte

17:30 Uhr, Stammtisch OV ...

27.04.2018
SPD-Norderstedt

20:00 Uhr, SPD-Kultig mit Dr. Friedrich Schliemann ...

28.04.2018
SPD-Barmstedt

Marktstand ...

28.04.2018
SPD-Heidgraben

07:00 Uhr, Info Stand SPD In der Zeit von 07:00 - 12:30 ...

28.04.2018
SPD-Nortorf

09:00 Uhr, Infostand zur Kommunalwahl ...

28.04.2018
SPD-Neumünster

10:00 Uhr, SPD-Infostand "Rote Bude". In diesem Jahr wieder ...

28.04.2018
SPD-Wedel

10:00 Uhr, Infostand ...

28.04.2018
SPD Bargfeld-Stegen

10:00 Uhr, Gemeinsame Vorstellung der Kandidaten der CDU, ...

28.04.2018
SPD-Kappeln

10:00 Uhr, Wir sind zu Gesprächen bereit in der ...

28.04.2018
SPD Pries-Friedrichsort

10:30 Uhr, Infostand der OV Pries - Friedsrichsort zur ...

28.04.2018
SPD-Mettenhof / Hasseldieksdamm

11:00 Uhr, Wahlkampfstand ...

28.04.2018
SPD-Holtenau

14:00 Uhr, Ortsbegehung Barrierefreies Holtenau mit Thomas ...

28.04.2018
SPD-Osdorf

18:00 Uhr, Kandidatenschnack bei Wurst und ...

QR-Code
Ab August - Viele Eltern zahlen niedrigere Kita-Gebühren

Veröffentlicht am 17.07.2017, 17:37 Uhr     Druckversion

Die vom Pinneberger Kreistag mit den Stimmen von SPD, Grünen und FDP beschlossen  neue Sozialstaffel-Satzung für die  Kitabeiträge auf Kreisebene tritt am 1. August in Kraft.

Das sogenannte  Mehreinkommen oberhalb eines Freibetrages wird nur noch zu 60 statt bisher zu 80 Prozent bei der Berechnung der Kita-Gebühr berücksichtigt. Zudem halbiert sich der Kostenbeitrag für ein zweites Kind in der Kita, ein drittes Kind bleibt grundsätzlich kostenfrei

 

 

Die Verwaltung geht davon aus, dass sich die Zahl der Betroffenen erheblich erhöhen wird. In einer ersten Berechnet geht sie von zusätzlich 1.875 Fällen aus. Das sind –so die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses Helga Kell-Rossmann (SPD)- immer hin rd. 18,2% der 10.311 Kinder,  die in 2016 einen Anspruch auf Gebührenentlastung durch die Sozialstaffel hatten.

 

Für Hannes Birke ist die mit den Stimmen von SPD, Grünen und FDP im Mai des letzten Jahres getroffenen Entscheidung ein erster richtiger Schritt zur Gebührenentlastung. Weitere sollen folgen. SPD, Grüne und FDP haben fest vereinbart, den so genannten Einkommensüberhang zur Gebührenermittlung um weitere 10% auf dann 50%  zu senken. Voraussetzung ist eine seriöse Finanzierung.

,

Ein wichtiger Indikator der Finanzierung sind die  tatsächliche  Kosten für die ab August geltende Gebührensatzung. Sie können zurzeit nur auf 3,0 bis ca. 5,0 EUR geschätzt werden. Sollten die tatsächlichen Kosten unterhalb dieser Marge liegen, wird die weitere Entlastung zügig erfolgen, ist sich Hannes Birke sicher.

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
Keine Kommentare