Heute 20.10.20

SPD-Schleswig-Flensburg
Kommunale Runde ...

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

Morgen 21.10.20

SPD-Schleswig-Flensburg
19:00 Uhr, Vorstellungsrunde Direktkandidatur für die ...

Demnächst:

22.10.2020
SPD-Pinneberg

18:30 Uhr, Vorstandssitzung der Kreisjusos - online. Wenn Du ...

22.10.2020
SPD-Nortorf

19:30 Uhr, Vorstandssitzung (entfällt wegen ...

23.10.2020
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Online-Diskussion "Vor Ort for Future!?" - Was ...

24.10.2020
SPD-Tangstedt

ABSAGE - Laternelaufen in ...

QR-Code

MVA Stapelfeld: Fragen an die Landesregierung

Veröffentlicht am 16.05.2019, 20:07 Uhr     Druckversion

MVA Stapelfeld

Martin Habersaat und Tobias von Pein mit Kleiner Anfrage an die Landesregierung:

Mit einer parlamentarischen Kleinen Anfrage haben sich die Stormarner SPD-Landtagsabgeordneten Martin Habersaat (Reinbek) und Tobias von Pein (Trittau) an die Landesregierung gewandt. Anlass sind Berichte über die geplante Errichtung einer Klärschlammverbrennungsanlage in Stapelfeld. Die beiden Abgeordneten wollen wissen, welche Rolle die Landesregierung bei der Planung und Genehmigung dieser Anlage spielte und wie die Landesregierung die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger beurteilt, die in der Nähe dieser Anlage leben.

Das Instrument der Kleinen Anfrage steht nach § 36 der Geschäftsordnung des Schleswig-Holsteinischen Landtags allen Abgeordneten offen. Die Landesregierung hat nun zwei Wochen Zeit, die Fragen schriftlich zu beantworten.

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare

Keine Kommentare