Standort: Startseite
Unsere Frau in Kiel


Dr. Gitta Trauernicht
Vizepräsidentin des Landtages

Dr. Gitta Trauernicht
Vizepräsidentin des
Landtages
Dr. Gitta Trauernicht
Vizepräsidentin des
Landtages
Webmaster
Willkommen bei den Jusos Niebüll!

 

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Jusos in Niebüll!

 

Seit August 2011 existiert wieder eine Ortsarbeitsgemeinschaft der Jusos in Niebüll, deren Einzugsgebiet das gesamte Amt Südtondern umfasst.

Unser Ziel ist es mit der Jugend aus Südtondern in einen Dialog zu treten und die Belange in die Gremien der Politik und Gesellschaft in Niebüll und Südtondern hineinzutragen.

Inhaltlich will die Orts-AG auf Missstände der örtlichen Infrastruktur hinweisen, aber auch verstärkt durch Aufklärung gegen rechtsextremistische Tendenzen im Raum Südtondern vorgehen.

Interessierte sind herzlich willkommen!

 

 

..mehr..

 

 

Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 20.07.2016, 14:13 Uhr (169 mal gelesen)
[Allgemein]
Thönnes und Fedrowitz fordern Geschwindigkeitsbegrenzung

Auf der Bundesstraße B 432 bei Tangstedt kommt es immer wieder zu schweren Unfällen, die Leben kosten und zu erheblichen Verletzungen führen. Im letzten Jahr gab es allein in den Monaten von Mai bis Dezember sechs Verkehrsunglücke. Im November starb ein 59-jähriger Motorradfahrer.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 18.07.2016, 16:09 Uhr (236 mal gelesen)
[Allgemein]
Thönnes: „Wir haben klare Regeln für eine turbulente Zeit geschaffen“

Viele Menschen finden in Deutschland Zuflucht vor Krieg und Gewalt. Nach einer grundlegenden, humanitären Hilfe ist der nächste Schritt die Integration in die Gesellschaft. Sie gelingt jedoch nur, wenn alle mitmachen. Um hierüber zu diskutierten, lud die SPD-Bundestagsfraktion am 11. Juli zur Abendveranstaltung „Integration erfolgreich machen: Klare Regeln – Gemeinsam handeln“ ins Hotel Restaurant Scheelke in Henstedt-Ulzburg.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 14.07.2016, 16:41 Uhr (420 mal gelesen)
[Allgemein]
Wettbewerb „Zukunftsstadt“

Als eine von 51 Städten deutschlandweit hat sich Norderstedt im letzten Jahr an der 1. Phase des Wettbewerbs „Zukunftsstadt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beteiligt. In diesem Rahmen sollen gemeinsam mit der Öffentlichkeit Lösungen für die großen ökonomischen, ökologischen und sozialen Herausforderungen für das zukünftige Zusammenleben in Städten erarbeitet werden.

 

41864 Aufrufe seit September 2011