Winterfest 16

Bericht über das SPD-Winterfest des Ortsvereins Risum-Lindholm vom 12.03.2016 in der Friesenhalle

Johanna Wiehler begrüßt alle Anwesenden und stellt fest, dass wahrscheinlich schon sehr lange das Ortsvereinsfest mit über 60 Personen nicht mehr so gut besucht gewesen ist. Aber das Ortsvereinsfest ist in diesem Jahr auch etwas ganz besonderes, da der Ortsverein nach einer Neugründung (er bestand auch schon vor dem 2. Weltkrieg) seinen 50. Geburtstag feiert. Hierzu wird Johanna später aber noch etwas mehr sagen. Die ersten Grußworte richtet Dieter Lorenzen für die SPD-Ortsvereine Süderlügum und Ladelund aus und überreicht als Geschenk eine Gästebuch. Die gute Zusammenarbeit mit den umliegenden Ortsvereinen betont danach auch Erika Spaude in Ihrem Grußwort für den Ortsverein Niebüll. Neben dem Rotweinpräsent hat Erika auch den Hinweis mitgebracht, dass der Niebüller Ortsverein immer am zweiten Freitag im November sein Ortsvereinsfest mit einem Grünkohlessen für die Öffentlichkeit ausrichtet. Jeder ist herzlich eingeladen. Als nächstes richtet Thomas Hölck (MdL) Grußworte aus. Er erinnert in seiner Rede an das Gründungsjahr 1966 mit dem Erfolg der Beatles und mit der Regierungsbildung durch die erste große Koalition und zieht einen Vergleich zur heutigen Regierung. 

Nach dem ganz hervorragenden Essen - es gab Rouladen mit Beilagen - hat Johanna zusammen mit Matthias Illgen (MdB) die Ehrungen mehreren 50jährigen Jubiläen vorgenommen. Leider konnten die Gründungsmitglieder Erwin Paulsen und Thomas Jannsen nur in Abwesenheit geehrte werden. Johanna und Carsten F. Sörensen werden beide im Nachgang besuchen und die Präsente überreichen. Eine weitere 50jährige Mitgliedschaft von Karl Petersen konnte sehr zur Freude alle Anwesenden während des Vereinsfestes vorgenommen werden. 

Die Unterhaltung zum diesjährigen Vereinsfest hat Ose Johannsen mit Lieder auf dem Akkordeon übernommen. Neben Instrumentalstücken (z.B. Von Andre Rieu) waren auch einige Lieder zum Mitsingen, wie z.B. "Hoch auf dem gelben Wagen" oder "Wo die Nordseewellen ..." dabei. Zwischen den Liedern musste sich leider Matthias Illgen verabschieden, da am nächsten Tag die Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt anstehen und er diese in Berlin im Willy-Brandt-Haus erleben möchte. Matthias gibt einen kurzen Überblick über die aktuellen Themen, sowohl als Bundestagsabgeordneter als auch als Kreisvorsitzender und Kreistagsabgeordneter. Insbesondere brennt ganz aktuell vor Ort das Thema "Klinikum Nordfriesland". Außerdem hat Matthias wieder eine Berlinreise für zwei Personen als Hauptpreis für die Tombola mit im Gepäck.

Danach vertieft Johanna das Thema Jubiläum. Die Gründung des Ortsvereins hat am 18. Januar 1966 mit Wirkung zum 01. Januar 1966 stattgefunden. Johanna zeigt aus den vergangen 50 Jahren mittels Beamer Bilder, wobei der Fokus insbesondere auf die Personen des Ortsvereins und der Fraktionen liegt von 1966 bis 2013 liegt. Zwischendrin übernimmt Hans Otto Meier und erzählt aus 30 Jahren SPD-Ortsverein Dagebüll (1978 - 2008) bis zur Fusion mit dem Ortsverein Risum-Lindholm. 

Zuletzt fand die Tombola statt. Wie in jedem Jahr hatte das Orgateam sich viel Mühe gegeben und neben Blumen und Naschen auch eine sehr große Mettwurst, einen Gutschein für das Museumscafe Hans-Momsen-Haus in Fahretoft und natürlich die Berlin-Fahrt organisiert. Über den Hauptgewinn konnte sich Hans Otto Meier freuen. Dies hat insofern super getroffen, da er laut eigener Aussage noch nie in Berlin gewesen ist.

Insgesamt ein sehr unterhaltsamer und informativer und insgesamt gelungener Abend. Vielen Dank an dieser Stelle an das Orgateam Margrit Andresen und Johanna Wiehler.

Michael Sönnichsen

Über die nette Berichterstattung des Nordfriesland Tageblatt haben wir uns sehr gefreut.