Standort:
Vorsitzender
Arno Jahner

 

Ihre Abgeordnete im Landtag

Ihre Abgeordnete im Bundestag

Jetzt Mitglied werden!

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher unserer Homepage,

ein großer deutscher Schauspieler hat einmal gesagt:

        „Alt werden ist nichts für Feiglinge.“

Stimmt ja auch, es sind viele neue Dinge die plötzlich auf uns zukommen und zu erledigen sind. Dazu kommen noch die bekannten Zipperlein und man muss schon ganz schön aufpassen nicht so richtig „alt“ zu werden.

Wir von der Arbeitsgemeinschaft 60plus, einer Zusammenkunft älterer Mitgliederinnen und Mitglieder der SPD hier im Kreisverband Neumünster bieten Ihnen sehr gerne eine Mitarbeit in lockerer Runde an.

Wir treffen uns unregelmäßig zum Klönen und Austausch von politisch relevanten Themen, besuchen Einrichtungen unserer Stadt und des Landes, unternehmen Fahrten und mischen uns gerne in die Tagespolitik unserer SPD-Neumünster ein.

Wir bieten Ihnen an, bei uns Sozialdemokraten eine Heimat im Alter zu finden. Machen Sie mit, wir informieren Sie jederzeit gern persönlich. Sehen wir uns?

Mit besten Grüßen
Ihr Arno Jahner


Jahreshauptversammlung 
der AG60plus 

Am 22.06.2017 
im Gemeinschaftshaus Gartenstadt. 

Die AG60plus vor Ort: Friedrich-Ebert-Krankenhaus

14 Mitglieder der AG60plus informierten sich am 05.Oktober 2017 vor Ort 
über den 2.Bauabschnitt des Friedrich-Ebert-Krankenhauses.  
weiterlesen ->
Veröffentlicht von SPD-Neumünster am: 01.04.2019, 16:33 Uhr (327 mal gelesen)
[Landespolitik]
Am Samstag hat die SPD Schleswig-Holstein einen neuen Landesvorstand gewählt. Die SPD Neumünster gratuliert der neuen Vorsitzenden Serpil Midyatli und den Vorstandsmitgliedern zur Wahl und dankt den Ausgeschiedenen für ihr Engagement und ihren Elan. Wir freuen uns ganz besonders, dass unsere Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Kirsten Eickhoff-Weber mit bestem Ergebnis als Beisitzerin gewählt wurde.

 

 
Veröffentlicht von SPD-Neumünster am: 28.03.2019, 16:50 Uhr (359 mal gelesen)
[Familie]
Die SPD in Neumünster ist enttäuscht über die groß angekündigte Kita-Reform der Jamaika-Koalition. Vieles wurde versprochen, wenig wird gehalten. Zumindest die Familien in Neumünster gehören zu den Verlierern im Land. Das zeigen die Eckpunkte zur KiTa-Reform der Landesregierung ganz deutlich. Der Beitragsdeckel bringt für die Eltern in Neumünster keine Verringerung der Kita-Gebühren. Mit dem Wegfall des Krippengeldes fehlen den Familien stattdessen bis zu 100,- Euro monatlich.

 
Veröffentlicht von SPD-Neumünster am: 19.02.2019, 12:54 Uhr (963 mal gelesen)
[Allgemein]
 „Den mutigen Frauen, die vor 100 Jahren das Frauenwahlrecht hart erkämpft haben, ist es zu verdanken, dass meine Generation heute wie selbstverständlich von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen und sich frei politisch engagieren kann. Das war vorher undenkbar“ erklärt Jeannie Kubon, Kreisvorsitzende der JUSOS Neumünster anlässlich des 100jährigen Jubiläums der Rede von Marie Juchacz.

 

15156 Aufrufe seit Januar 2017