Demnächst:

28.10.2017
SPD-Neumünster

14:00 Uhr, SPD erneuern - regionale Dialogveranstaltung für ...

OV-Vorsitzender

          Detlev Schulz
Ihre Abgeordnete im Landtag

Jetzt Mitglied werden !

SPD will den Kommunalen Ordnungsdienst dauerhaft

Veröffentlicht am 16.03.2017, 12:56 Uhr     Druckversion

Die SPD-Fraktion beantragt in der Ratsversammlung die sofortige Aufhebung der Befristung des Kommunalen Ordnungsdienstes und unterstützt die dauerhafte Einrichtung. SPD Ratsherr Claus-Rudolf Johna weißt daraufhin, dass der Kommunale Ordnungsdienst von vielen Bürger/innen, Unternehmen und der Polizei begrüßt wird.

Der kommunale Ordnungsdienst der Stadt ist ein Gewinn für die Menschen in Neumünster. Er ergänzt und unterstützt die Arbeit der Polizei und leistet einen wichtigen Beitrag für die öffentliche Sicherheit in der Stadt.

Wir können und wollen nicht mehr auf den Kommunalen Ordnungsdienst verzichten, so Johna.

Der Ordnungsdienst konnte gutausgebildete Mitarbeiter/innen gewinnen. Mit der Entfristung der Arbeitsverträge bekommen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eine sichere Zukunftsperspektive in Neumünster, so die SPD-Landtagsabgeordnete Kirsten Eickhoff-Weber.

Wie wichtig Ihre Arbeit ist, hat sich auch erst kürzlich gezeigt, hier konnte der Ordnungsdienst Umweltsünder überführen. Dies zeigte einmal mehr die Sinnhaftigkeit der Einrichtung, so Eickhoff-Weber.

Homepage: SPD Rathausfraktion Neumünster