Demnächst:

25.08.2018
SPD-Neumünster West

13:00 Uhr, SPD R a d t o u r mit ...

OV-Vorsitzender
    Kurt Feldmann-Jäger

 

Neue Horizonte

Ihre Abgeordnete im Landtag

Ihre Abgeordnete im Bundestag

Jetzt Mitglied werden!
Kinder- und Jugendzentrum in die Innenstadt

Veröffentlicht am 27.07.2018, 12:16 Uhr     Druckversion

Der Kreisvorstand der Jusos Neumünster fordert, dass ein leerstehendes Geschäft in der Neumünsteraner Innenstadt der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt zugesprochen wird! 

In dem Vorhaben inbegriffen ist nicht nur ein Kinder- und Jugendzentrum mit angrenzendem begrünten Hinterhof, sondern auch eine zentrale Anlaufstelle für Beteiligungsprojekte und andere Aktionsformen.

 

Hierzu erklärt der Juso-Kreisvorsitzende, Paul Weber:

„Im Kern der Innenstadt gibt es derzeit kein städtisches Kinder- und Jugendzentrum. Es ist dringend geboten, dies zu ändern. Hinzukommend sollen im selben Haus Büroräume für den Kinder- und Jugendbeirat, die Sportjugend, die wiederzubelebende Kreisschülervertretung sowie dem Verein für politische Jugend, realisiert werden.“

 

 

Weiterhin fordert Jeannie Kubon, Juso-Kreisvorsitzende:

„Wir verlangen mehr Investitionen und Innovationen im Bereich der Neumünsteraner Kinder- und Jugendarbeit! An diesem Standort wäre es möglich eine Vielzahl von Projekten in Zusammenarbeit mit der bestehenden Kinder- und Jugendarbeit der Stadt zu realisieren. Im Besonderen im Bereich der innerstädtischen Gestaltung würden sich so neue Wege für eine funktionierende Beteiligungsform ergeben.“

 

 

Abschließend führt Philipp Beutler, stellv. Juso-Kreisvorsitzender, aus: 

„Die Räumlichkeiten sollten auch anderen Trägern, Vereinen und Verbänden offenstehen, die sich im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit einbringen. So könnten bspw. die Jugendgruppen der Hilfsorganisationen sowie die Jugendfeuerwehren die Möglichkeit haben, sich in der Innenstadt mit Aktionen zu repräsentieren.“

 

Homepage: Jusos Neumünster


Kommentare
Keine Kommentare
 
Mitglieder-Zeitung
Mitglied werden!