Freibad Quickborn - Sanierung

Veröffentlicht am 20.06.2019, 18:17 Uhr     Druckversion

Quickborner Freibad - SPD für zügige Sanierung des Planschbeckenbereiches

Ausschuss beschließt Sanierung, in Art und Umfang wie von der SPD favorisiert!

Nach Ansicht der SPD Quickborn, ist der Planschbeckenbereich der zentrale Anziehungspunkt im Familienbereich des Quickborner Freibades und bestimmend für die Attraktivität für Familien mit Kleinkindern. Sollte es hier Nutzungseinschränkungen geben, ist die Nutzung und der Fortbestand des gesamten Quickborner Freibades gefährdet. Die SPD Quickborn befürwortet daher die zügige Sanierung des Planschbeckenbereiches mit einem Planschbecken aus Edelstahl entsprechend dem Planungsentwurf, der dem Ausschuss für Kommunale Dienstleistungen (AKD) vorliegt.

Es ist jedoch Fakt, dass die Nutzung des jetzigen Planschbeckens aus hygienischen Gründen gefährdet ist und eine Sanierung unumgänglich erfolgen muss. Nur mit Bauchschmerzen hat die SPD daher einem Antrag der FDP in der AKD-Sitzung am 12.06.2019 auf Verschiebung eines Beschlusses zugestimmt und dies nur unter der Voraussetzung, dass diese Sanierungsmaßnahme in einer Sondersitzung des AKD am 25.06.2019 beschlossen werden kann. „Andernfalls“, so Ausschussmitglied Karl-Heinz Marrek (SPD),“kann eine Sanierung bis zur Badesaison 2020 nicht mehr gewährleistet werden“.

Für die SPD Quickborn ist die vorgesehene Sanierungsmaßnahme im Planschbeckenbereich der erste wichtige Schritt im Rahmen der geplanten umfassende technischen Sanierung und eine Erhöhung des Freizeitwertes unseres Quickborner Freibades. „Die SPD Quickborn hat sich immer für den Erhalt und die Attraktivitätssteigerung des Quickborner Freibades eingesetzt. Hieran wird sich auch nichts ändern“, sagt Karl-Heinz Marrek und ergänzt: „Unser Quickborner Freibad ist eine der wichtigsten Freizeiteinrichtungen für die Quickborner Familien, Kinder und Jugendliche. Wer die schnellstmögliche Sanierung von zentralen Teileinrichtungen des Freibades jetzt ablehnt, nimmt eine Schließung des Quickborner Freibades in der Zukunft bewusst in Kauf.“, Die SPD geht daher davon aus, dass in der Sondersitzung des AKD am 25.06.2019 eine breite Mehrheit für die Sanierung des Planschbeckenbereiches mit einem Planschbecken aus Edelstahl stimmen wird.

 

Nachtrag: Am 25.06.2019 beschloss der Ausschuss für Kommunale Dienstleistungen (AKD) die Sanierung des Planschbeckenbereiches in einer Sondersitzung, in Art und Umfang wie von der SPD unterstützt und favorisiert. 

 

 

Homepage: SPD-Quickborn


Heute 06.12.19

SPD-Pinneberg
19:00 Uhr, OV Halstenbek - ...

Demnächst:

10.12.2019
SPD-Pinneberg

OV Barmstedt - ...

10.12.2019
SPD-Barmstedt

19:00 Uhr, Weihnachtsfeier ...

12.12.2019
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

12.12.2019
SPD-Barmstedt

19:30 Uhr, Fraktionssitzung ...

13.12.2019
SPD-Pinneberg

OV Rellingen - Kniffeln und ...

Kreisbüro

Martina Rahnenführer
Dietrich Drescher
Friedrich-Ebert-Str. 34
25421 Pinneberg
Tel. 04101/24720
Mail ans Kreisbüro

Öffnungszeiten:
Mo 9-12 Uhr
Di geschlossen
Mi-Fr 9-12 Uhr

Für Sie im Europaparlament
Für Sie im Bundestag
Für Sie im Landtag
Mitglied werden

Facebook