SPD Kölln-Reisiek

Aktuelles - aus dem Dorf - aus der Gemeinde.

___________________________________________________________________________________

Bilder des Dorffestes sind zu finden auf der Web Seite Kölln-Reisiek !

http://www.koelln-reisiek.de/index.php/gemeinde/aktuelles/410-dorffest-2019-bilder-und-kurze-berichte

___________________________________________________________________________________

Dr. Ernst Dieter Rossmann, MdB besucht unsere Bürgermeisterin in Kölln-Reisiek

Unser Mitglied im Bundestag, Dr. Ernst Dieter Rossmann hat am 17. April 2019 unsere Bürgermeisterin Kerstin Frings-Kippenberg besucht. Eingeladen zum Gespräch war ebenfalls der neue 1. Vorsitzende des SPD Ortsvereins Bernhard Taut. Herr Rossmann besucht regelmäßig, wenigstens einmal im Jahr, die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister seines Wahlkreises, um Informationen aus den Kommunen aus erster Quelle zu erfahren. Das Gespräch war für beide Seiten sehr informativ.

Das erste Thema war die Schaffung neuer Kindergartenplätze. Der Bedarf steigt und wird voraussichtlich nur durch den Bau einer neuen Einrichtung längerfristig gelöst werden können. Der Bau des generationsübergreifenden Bildungszentrums mit all seinen Schwierigkeiten kam zur Sprache. Die enorme Belastung des Vorsitzenden des Bau- und Planungsausschusses, Birger Paulsen, der jedes Projekt mit Leidenschaft betreibt, wurde im Gespräch herausgestellt. Er hat nicht nur dieses Projekt zu betreuen, sondern begleitet parallel die Entwicklung des Bebauungsplans B20 (Mischgebiet an der Köllner Chaussee), der vorangetrieben werden muss und die Sanierung der Sanitärräume der Mehrzweckhalle. Weitere Themen waren das Gewerbegebiet Bokhorst, Planungen zur Digitalisierung der Grundschule Kölln-Reisiek, die Integration der Flüchtlinge in der Gemeinde, Umweltschutzthemen wie z.B. Blühwiesen in der Gemeinde und Mobilität. Sowohl unser Bundestagsabgeordneter als auch wir Kommunalpolitiker haben aus dem Gespräch viel mitgenommen.

 
 
Die Jahreshauptversammlung 2019 wird als eine der längeren in die Geschichte
der Freiwilligen Feuerwehr Kölln-Reisiek eingehen.

Allein zwei geheime Wahlgänge benötigten ihre Zeit. Für die beiden neu zu besetzenden stellvertretenden Gruppenführerposten 2 und 3 gab es erfreulicher Weise jeweils zwei Kandidaten. Mit Stimmenmehrheit setzte sich Oliver Baumgarten gegen Hauke Pannen (stv. GF 2) und John Pinckert gegen Stefan Lindemann durch. Wehrführer Michael Bunk bedankte sich für das Engagement aller Kandidaten und bei den ausgeschiedenen Sönke Petersen und Ralph Schmidt, die aus persönlichen Gründen zurückgetreten waren. Ebenfalls neu gewählt wurde der stellvertretende Jugendwart Henrik Huckfeldt in der Nachfolge vor Ulf Meyer mit einem einstimmigen Ergebnis.
 
Kölln-Reisieks Bürgermeisterin Kerstin Frings-Kippenberg (SPD) bedankte sich in ihrem Grußwort für die Arbeit der Wehr: „Ich hoffe, das kommt bei euch rüber, dass ich es ehrlich meine. Ich möchte keine Phrasen dreschen; das ist nicht meine Art.  Danke für eure Einsatzbereitschaft. Danke dafür, dass ihr Tag und Nacht bereit seid, für unsere Sicherheit zu sorgen. Danke dafür, dass ihr bereit seid ganz viel eurer Zeit in Ausbildunge und Übungen zu investieren. Danke für 22 Einsätze, die ihr im vergangenen Jahr gefahren seid. Danke, dass ihr euch aktiv am Dorfleben beteiligt und zu vielen Festen beitragt. Ich freue mich schon auf den nächsten Feuerwehrball. Besonders gut hat mir die Aktion gefallen, als einige von euch wegen der anhaltenden Dürre beim Wässern der Bäume und Rabatten geholfen haben. Die Gemeinde versucht euch durch die Bereitstellung finanzieller Mittel zu unterstützen. Ich hoffe, in ausreichendem Maß. Die Zusammenarbeit mit dem Wehrführer war ausgesprochen angenehm und ich bin sicher, dass dies auch so bleiben wird. Im Dezember letzten Jahres habe ich beim Amt die Erarbeitung Vorlage für eine Änderung der Entschädigungssatzung  in Auftrag gegeben. Da wird geregelt, wie viel Angestellte oder Selbstständige, die Mitglied der Feuerwehr sind, an Verdienstausfall bekommen, wenn sie auf Lehrgänge oder Fortbildung sind. Der Finanzausschuss wird sich hoffentlich auf einer der nächsten Sitzungen damit beschäftigen, damit es dann keine Ungleichbehandlungen mehr gibt. …Ich wünsche euch für dieses kommende Jahr ganz viel Glück.“
 
Nach den Wahlen und den Ehrungen folgte der Jahresbericht 2018 des Wehrführers Michael Bunk. Im Anschluss hatte das Schlusswort der stellvertretende Wehrführer Dennis Schmidt.
 

Neuaufnahmen und Beförderung zum Feuerwehrmann:
Florian Berg, Finn Ole Jacobsen (beide aus der eigenen JF)

Beförderungen
Zum Oberfeuerwehrmann: Henrik Huckfeldt, Jonas Sommer

Zum Hauptfeuerwehrmann: Oliver Baumgarten und Heiko Reinhardt
Zum Löschmeister: Björn Berend, Sönke Petersen
Zum Oberlöschmeister: Rigo Voß
Zum Hauptbrandmeister**: Michael Bunk

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr
10 Jahre:
Sebastian Berg, Lars Hochgürtel,  Henrik Huckfeldt, Bjane Jacobsen, Niklas Junge, Marcel Meyer, Ulf Meyer, Jannes Sommer, Jonas Sommer

20 Jahre:
Björn Abrutat, Thorsten Glißmann, Michael Krüger, Sönke Petersen, Rico Schmidt

40 Jahre:
Rolf Stahl (Ehrenabteilung)

Brandschutzehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst: Michael Bunk, Frank Grothkass, Ralf Mohr


Brandschutzehrenzeichen in Gold für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst:
Jürgen Glißmann

Übertritt in die Ehrenabteilung:
Ralf Mohr

Wahlen
Gruppenführer 3: Dieter Hell (Wiederwahl)

Stellv. Gruppenführer 2: Oliver Baumgarten (Neuwahl)
Stellv. Gruppenführer 3: John Pinckert (Neuwahl)
Gerätewart: Rico Schmidt (Wiederwahl)
Schriftführer: Michael Krüger (Wiederwahl)
Stellv. Jugendwart: Henrik Huckfeldt (Neuwahl)

 

_______________________________________________________________________________

 
Neujahrsempfang im Gemeindezentrum am 06.01.2019

Am 06. Januar 2019 hatte Bürgermeisterin Kerstin Frings-Kippenberg zum Neujahrsempfang eingeladen.
Um 15.00 Uhr war das Gemeindezentrum sehr gut besucht. Alle Sitzplätze waren bereits vor 15.00 Uhr vergeben. Es konnten ca. 150 Gäste gezählt werden. Dies war wohl Besucherrekord.

Die Bürgermeisterin wünschte allen Gästen ein gutes und möglichst gesundes Neues Jahr 2019.

Unter den zahlreichen Gästen befand sich auch unser Bundestags-Abgeordneter Ernst-Dieter Rossmann (SPD). Er hatte sich, wie es seine sympathische Art ist, mitten unter die Leute gesetzt.

Bürgermeisterin Kerstin Frings-Kippenberg berichtete über die Geschehnisse im Jahr 2018.
Es galt die Kernfrage zu beantworten:
"Was war los im vergangenen Jahr"? Hier können die Themen nur ganz kurz erwähnt werden:
Es wurde über das Ortsentwicklungskonzept berichtet und die geäußerten Wünsche der Bürgerinnen und Bürger.
Im Januar wurde das gemeinsame Gewerbegebiet Bokhorst mit der Stadt Elmshorn beschlossen.
Im März wurde mit den Stadtwerken Elmshorn ein Vertrag zur Aufstellung der ersten e-Ladesäule an der Gemeinde-Bücherei geschlossen.
Im April wurde beschlossen, den Container Platz Reisieker Weg aufzugeben. Im Mai wurden die ersten Planungsleistungen für unser generationsübergreifendes Bildungszentrum Schule vergeben. Im Mai war Kommunalwahl. Danke an alle ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die einen Sonntag für diese ehrenamtliche Arbeit geopfert haben.
Im Juni hat sich der neu zusammengesetzte Gemeinderat konstituiert und seitdem arbeiten alle Ausschüsse fleissig. Es werden sehr viele Stunden in die Gemeindepolitik investiert. Deshalb ein ganz großer Dank an alle bürgerlichen Mitglieder und die Gemeindevertreter des Gemeinderates für die viele Arbeit und das tolle Engagement.

Im August traf die Baugenehmigung für das Projekt der Schulerweiterung ein. Weiterhin wurde im August beschlossen, für die nachschulische Betreuung der Kinder unserer Grundschule einen professionellen Träger zu suchen. Eine Leistungsbeschreibung musste erstellt werden.
Im September wurde die Sanierung der Sanitärräume der Mehrzweckhalle beschlossen.

In diesem Jahr 2019 gibt es als Hauptpunkt den Abriss und Neubau eines Teils der Schule zu begleiten. Dieser Ausbau der Grundschule Kölln-Reisiek zum generationsübergreifenden Bildungszentrum wird viel Kraft und Energie abverlangen. Die Hauptlast und die meiste Arbeit liegt dabei auf den Schultern des Bauausschusses, besonders des Vorsitzenden Birger Paulsen.

Es ist Tradition auf dem Neujahrsempfang, dass Bürger/innen geehrt werden, die sich durch besondere Leistungen im ehrenamtlichen Bereich hervorgetan haben.
Geehrt wurde in diesem Jahr der Verein: "Betreuende Grundschule Kölln-Reisiek e.V.". Alle, die vormals im Vorstand mitgearbeitet haben oder derzeit im Vorstand sind, wurden von Frau Bürgermeisterin nach vorne gebeten. Als Dank wurden von ihr jedem ein Gutschein und eine Rose überreicht.

Im Anschluss wurde zusammen mit Harm Münster ein Bildervortrag von der Lettland Reise im Herbst 2018 gezeigt. Es war ein Besuch anlässlich eines Jubiläums: 100 Jahre Lettland. Also ein ganz besonderer Anlass. Harm Münster hat im Anschluss an den Vortrag von der Bürgermeisterin Blumen überreicht bekommen als Dank für die intensive und liebevolle Pflege der Partnerschaft zwischen Ergli und Kölln-Reisiek.

 

Das Mikrofon wurde dann Rainer Adomat überlassen,
Er bat um Mitarbeit beim Projekt, ein neues Buch über Kölln-Reisiek zu verfassen.

Es folgte eine musikalische Darbietung von 8 jungen Männern der EBS. Alle sind Mitglieder des Vielharmonie Orchesters Elmshorn. Drei "Jungs" sind aus Kölln-Reisiek. Es war, bei den Klängen und den Stücken, die gespielt wurden, kaum zu glauben, dass alle im Alter von 12 bis 14 Jahren sind. Macht weiter so. Dann hören wir bestimmt noch viel von Euch.

 

________________________________________________________________________________

Senioren-Weihnachtsfeier am 08.12.2018
 
Die festlich geschmückte Mehrzweckhalle, vorbereitet von den Mitgliedern des Sozialausschusses
der Gemeindevertretung, lud zum Fest.
 

Wandschmuck, Kerzenlicht und Lichterketten sorgten für eine besondere Stimmung.


Die Moderation des Nachmittags führte, wie auch die Jahre davor, Ralph Schmidt durch und stellte als erste Amtshandlung zunächst den neu zusammen gestellten Sozialausschuss vor.
Im Anschluss begrüßte unsere Bürgermeisterin Kerstin Frings-Kippenberg alle Seniorinnen und Senioren herzlich und wünschte allen einen gemütlichen Nachmittag.
Pastor Scholz hielt eine Rede, die zum Nachdenken anregte. Weihnachten soll nicht nur noch Kommerz sein, sondern wir alle sollen wieder an den Sinn von Weihnachten denken.
Beate Altenhoff, Mitglied der SPD-Fraktion, stellte anschließend den großen Nutzen der Notfalldose dar, die ihr das Leben gerettet hat. Sie hat mit Nachdruck auf den großen Sinn dieser Notfalldose hingewiesen.
Dann kam das absolute "Highlight" des Nachmittags. Helmut Hamke trat mit einem Programm von ca. 45 Minuten auf. Er sang alt bekannte Lieder der Gruppe Speelwark und erzählte von alten Zeiten.
Es war ein kurzweiliger und sehr schöner Nachmittag.
 
     
  
 
 
25 jähriges  Jubiläum der Skifreunde Kölln-Reisiek e.V.

Die Skifreunde Kölln-Reisiek e. V. feierten ihr 25jähriges Bestehen.
Am 23.11.2018 am Abend mit einer zünftigen Feier, am 24.11.2018 mit einem Empfang.
Der SPD-Ortsverein gratuliert herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit.
Die Skifreunde bieten Geselligkeit, Sport und Fahrten für Jung und Alt
und sind jedes Jahr auf dem Winterleuchten mit ihrem Glühweinstand vertreten.
Sie sind ein fester Bestandteil des Dorflebens geworden.

 
Herzlichen Dank!
 

_____________________________________________________________________________

Winterleuchten am 04. November 2018

 

Am 4.11.2018 fand in und an der Mehrzweckhalle die Veranstaltung Winterleuchten statt.
Es ist eine Veranstaltung mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Rot gestrichene Holzbuden auf dem Vorplatz mit Kunsthandwerk und leckeren Köstlichkeiten laden die Besucher zum Schauen, Kaufen und Verweilen ein.


Die Mehrzweckhalle war mit Lichterketten durchzogen, Glasgefäße mit Kerzen, weitere Stände mit Kunsthandwerk, eine Cafeteria sorgten für eine gemütliche Atmosphäre in der Halle. Das Angebot beim Kunsthandwerk reichte von Schmuck, gewebten Sachen, Malerei, Deko-Artikeln, über Mützen, Schals , Holzartikel und vieles mehr.

 

 

An den Ständen in und vor der Halle herrschte reges Treiben, es konnte gekauft, geschaut und geklönt werden.


In der Halle wurden in der Cafeteria selbstgebackener Kuchen und Torten vom Freundeskreis Ergli verkauft. Leckere Waffeln von der Jugend Feuerwehr rundeten das Angebot ab. Bei Kaffee und Kuchen konnten die Besucher die musikalischen Darbietungen in der Halle genießen.  Die Kinder der Grundschule waren mit Flötenstücken dabei. Besondere Gäste kamen aus Ergli in Lettland, eine Gruppe von Bläsern unterhielten die Gäste mit den fröhlichen musikalischen Stücken aus Lettland. Auf dem Vorplatz luden die Skifreunde Kölln-Reisiek in ihrem Zelt zum „Apri Ski„  mit leckerem Punsch ein.

 
Bürgermeisterin Kerstin Frings-Kippenberg dankt unseren lettischen Gästen für ihre
musikalischen Darbietungen.

______________________________________________________________________________
 

Erntedank am 23. September 2018

   

Es war wieder viel los beim diesjährigen Erntedanknachmittag in und am Zukunftskindergarten. Am 23.09. hatten die Gemeinde und viele Aussteller zu einem bunten, herbstlichen Markt eingeladen. Viele Besucher kamen zum Kaufen, Klönen und geselligem Beisammensein. Eröffnet wurde der Nachmittag mit einem Gottesdienst, den Herr Pastor Scholz hielt, unterstützt wurde er dabei vom Gospelchor ‚Open up Wide‘. Besonders war diesmal, dass der Pastor Ivars Ciss aus unserer Partnergemeinde Ergli, Lettland gemeinsam mit unserem Pastor Scholz den Gottesdienst bestritt. Seit  5 Jahren findet der open-air-Gottesdienst zum Erntedankfest nun statt. Wir hoffen, dass sich daraus eine Tradition entwickeln wird. Die Bürgermeisterin hieß mit herzlichen Worten und einer Umarmung Herrn Pastor Scholz als „Neuzugang bz. Neubürger“ herzlich willkommen. Pastor Scholz wohnt seit einigen Wochen nun offiziell in Kölln-Reisiek. Sie freut sich auf eine intensive und vertrausensvolle Zusammenarbeit.

Nach dem Gottesdienst herrschte reger Betrieb, Stände mit Obst, Gemüse, Milchprodukten, Dekoartikeln, Marmeladen, Brot, Informationsständen und vieles mehr waren vor und im Kindergarten aufgebaut. Wie in jedem Jahr war der hübsch dekorierte Erntewagen vom Bauernverband ein echter Hingucker.

Zum ersten Mal war der Kölln-Reisieker Kleingartenverein mit einem Staudenmarkt vertreten. Extra für den Erntedanknachmittag hatten die Kleingärtner Blumenstauden gezogen und diese dann zum Verkauf angeboten. 

Der Kindergarten hatte seine Räume geöffnet und lud zum ‚Tag der offenen Tür‘ ein. Die Besucher nutzten dieses Angebot und bekamen einen Einblick in die Arbeit des Kindergartens. Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt, unter anderem waren die Schüler des Ausbildungsgangs Systemgastronomie der Beruflichen Schulen  Elmshorn mit leckeren Köstlichkeiten dabei. Wer es lieber süß mochte, konnte in der Cafeteria aus über 30 selbstgebackenen Kuchen und Torten auswählen. Diese wurden vom Bauernverband und vom Kleingartenverein gestiftet und von den Mitgliedern des Familien- und Kulturausschusses und freiwilligen Helfern verkauft. Goldgelbe leckere Waffeln konnten die Besucher bei der Jugend-Feuerwehr genießen.

Die Kinder hatten an diesem Nachmittag viel Spaß: Kinderschminken, Basteln, das Märchenzelt, Spielgeräte von der Spieliothek, auf dem Spielplatz herrschte reger Betrieb. Ein Höhepunkt für die kleinen Besucher ist jedes Jahr die Treckerparade. Es ist immer wieder schön, die geschmückten Trecker, Bobbycars und Fahrräder während der Parade zu sehen.

Am Abend waren sich alle Beteiligten einig:
Der Erntedanknachmittag gehört zum Herbst und zu Kölln-Reisiek.

Danke an alle Beteiligten, an die fleißigen Kuchenbäcker, an alle freiwilligen Helfer, an den Kindergarten und an alle Besucher.

Elke Kruse

 
 

__________________________________________________________________________

Am 26.08.2018 hat eine Gruppe von unerschrockenen Kölln-Reisieker Bürgerinnen und Bürgern beim Drachenboot Rennen
während des Elmshorner Hafenfestes mitgemacht.
Die SPD Kölln-Reisiek gratuliert zum 16. Platz
von insgesamt 24 Teams, die mitgemacht haben!

Klasse Leistung! Wir sind stolz auf euch !

Tolles T-Shirt / Trikot habt Ihr Euch machen lassen!

 
Unser Vertreter im Bundestag
image