SPD Kölln-Reisiek

Wie kommt Kuhschiet auf┬Ĺs Dach?

Wie kommt Kuhschiet auf┬Ĺs Dach?

Zugegeben, dies ist eine der ungekl├Ąrten Fragen unserer Zeit und wir sind auch nicht in der Lage diese zu kl├Ąren. Aber die Kl├Ąrung einer anderen Frage liegt uns am Herzen: Warum m├╝ssen die Pumpen der Abwasseranlagen in K├Âlln-Reisiek so h├Ąufig repariert werden?

Unser Abwassersystem ist technisch sehr interessant und aufwendig. Wenn wir z.B. unsere Toilettensp├╝lung benutzen, l├Ąuft diese Sp├╝lung ├╝ber Fallleitungen in Grundleitungen, durch Kontrollsch├Ąchte in den Anschlusskanal und dann in den Hauptkanal bis zur Kl├Ąranlage. Dieses ist ein weiter Weg. Aus diesem Grund gibt es immer wieder Pumpen, die verhindern sollen, dass irgendwo zwischendurch ┬äetwas h├Ąngen bleibt┬ô.

Wir alle wissen, dass z.B. Hygieneartikel nicht in die Toilette geh├Âren. Aber warum verstopfen die Pumpen der Abwasseranlage in K├Âlln-Reisiek immer wieder? Wie geraten Feudel, Lappen, Slips und andere ungenannte Artikel immer wieder in die Pumpanlagen? Im Jahre 2014 musste die Gemeinde f├╝r die Unterhaltung der Abwasseranlage 35.749,88 ┬Ç bezahlen. Darin enthalten sind allein f├╝r die Reparaturen der Pumpen 11.866,76 ┬Ç. Dieses Geld k├Ânnte sicher an anderer Stelle gut gebraucht werden. Wenn wir also die Toilettensp├╝lung benutzen, Augen auf: Was soll und darf verschwinden und was sollte lieber im M├╝ll landen?

Im Sommer 2014 bei einer Verstopfung des Schmutzwasserkanals in der Birkenallee konnte man sehen, was so alles in der Toilette entsorgt wurde: Essenreste in Massen, Pommes, rohe Kartoffeln, halbe Brote.  

In die Toilette geh├Âren keine Essensreste. Das kann nicht nur die Pumpen verstopfen, sondern f├Ârdert auch die Vermehrung der Ratten. F├╝r die Bek├Ąmpfung der Ratten gibt die Gemeinde j├Ąhrlich viel Geld aus. Jeder Klempner r├Ąt davon ab ┬éFeuchtes Toilettenpapier┬Ĺ oder Feuchtt├╝cher im Klo hinunterzusp├╝len. Die T├╝cher sind nicht aus Papier, sondern aus Zellstoff und l├Âsen sich im Wasser nicht auf.

Wenn sich alle daran halten, w├╝rden wir viel Geld sparen k├Ânnen!

 
Unser Vertreter im Bundestag
image
Mitglied werden im SPD-Ortsverein
image