SPD Kölln-Reisiek

Die unendliche Geschichte ┬ů

Die unendliche Geschichte ┬ů

Ja, es gibt Dinge, die man immer wieder aufs Tapet bringen muss. Hierzu geh├Ârt nun einmal die Hundeschiete auf und an den Gehwegen in K├Âlln-Reisiek. Egal wie man es nennt: Hinterlassenschaft, Schei├če, Kot oder Tretminen. An den Schuhen hinterl├Ąsst es einfach nur Unangenehmes.

In und um K├Âlln-Reisiek haben wir inzwischen viele sch├Âne Rad-, Fu├č- und Wanderwege, die gern von allen Mitb├╝rgern benutzt werden. Ein Beispiel ist der Schulweg. Er ist ein gutes Verbindungsglied zwischen allen Gebieten in K├Âlln-Reisiek geworden. Nur leider wird er auch als ┬äHundeklo┬ô benutzt. Um eines klar zu stellen: Die Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern sollen nicht von diesen Wegen verbannt werden, die Wege sind f├╝r alle da. Aber wenn mein Hund sein Gesch├Ąft erledigt hat, kann ich es doch in einem Beutel aufheben und in den n├Ąchsten M├╝lleimer werfen.

Besonders unangenehm ist die Schiete auch f├╝r unsere Gemeindearbeiter. Beim Rasenm├Ąhen fliegen ihnen die Teile schon mal um die Ohren. Nicht sehr angenehm wie man sich vorstellen kann. Au├čerdem kann die Hinterlassenschaft auch auf die Kinderspielpl├Ątze ├╝bertragen werden, da die Gemeinde nicht ├╝ber eine ┬äRasenm├Ąher-Waschanlage┬ô verf├╝gt und somit eine Weiterleitung nicht verhindert werden kann.

K├Âlln-Reisiek ist so sch├Ân und wir alle ┬ľMensch und Tier ┬ľ wollen hier nur gut leben.

 
Unser Vertreter im Bundestag
image
Mitglied werden im SPD-Ortsverein
image