Es kam anders!

Die vier Rentnerwohnungen am Heidkamp, gebaut in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts und seit einiger Zeit leerstehend, sollten laut Beschluss des Gemeinderates abgerissen werden, um das Grundstück für Wohnbebauung meistbietend zu verkaufen.
Es kam anders!
Die Flüchtlingswelle traf auch unseren Ort. Mitte des Jahres war abzusehen, dass nicht genügend freier Wohnraum zur Verfügung steht. Der Bauausschuss sah sich die Gebäude an und zog den einen oder anderen Fachmann hinzu. Als Ergebnis wurde festgestellt, eine Sanierung zum Zweck der Bewohnbarkeit ist möglich.
Die Gemeindevertretung beschloss darauf einstimmig die Sanierung. An den Kosten von insgesamt geschätzten 70.000,- € beteiligt sich das Land Schleswig-Holstein mit einer einmaligen Zuwendung in Höhe von 25.000,- €. Die bei der Gemeinde verbleibende Restsumme wird finanziert vom Amt Elmshorn-Land durch garantierte Mieteinnahmen.
Auch nach der Sanierung werden die 4 Wohnungen von je 30 m² Wohnfläche nur ein Wohnen der einfachsten Art ermöglichen.
Die Sanierung dient allein dem Zweck der Wiederbewohnbarkeit unter menschenwürdigen Voraussetzungen.

Birger Paulsen
Vorsitzender Bau-Planungsausschuss

 

Webmaster
Wetter