SPD Kölln-Reisiek

Dank an Karin Röder

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Karin Röder für 19 Jahre Bürgermeisteramt.


Im Januar dieses Jahres gab Frau Röder ihr Amt als Bürgermeisterin in „ jüngere Hände“, an Frau Kerstin Frings-Kippenberg. Neunzehn Jahre hat Frau Röder mit viel Diplomatie und Geschick unsere Gemeinde geleitet - Baugebiete wurden während ihrer Amtszeit ausgewiesen, Schulwege, Radwege und der Zukunftskindergarten gebaut. Viele gemeindliche Gebäude wurden energetisch saniert.

Für Frau Röder stand und steht immer das Wohl der Gemeinde und ihrer Bürger im Vordergrund. In ihrer Amtszeit hatte sie immer ein offenes Ohr für die Bürger und ihre Belange. Den Ausschüssen unserer Gemeinde gab Frau Röder viel Freiheit und Gestaltungsmöglichkeiten.

Bei der offiziellen Verabschiedung Anfang Februar waren alle Vorsitzenden der Vereine und Verbände, Wegbegleiter, die Amtsverwaltung, Bürgermeister der umliegenden Gemeinden und der Stadt Elmshorn eingeladen und kamen ins Gemeindezentrum, um Frau Röder alles Gute zu wünschen und sich für die gute Zusammenarbeit zu bedanken. Die freiwillige Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr überraschten Frau Röder – 50 Mitglieder der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr standen vor dem Gemeindezentrum mit Fackeln Spalier.

Hinrich Ossenbrüggen, ehemaliger Bürgermeister von Raa- Besenbek und langjähriger Wegbegleiter ließ in einer launigen Laudatio 19 Jahre Bürgermeisteramt Revue passieren.

Liebe Karin,
auch wir bedanken uns für deine Arbeit als Bürgermeisterin und
wünschen dir alles Gute und etwas mehr Freizeit.

Deine SPD Kölln-Reisiek

 
Unser Vertreter im Bundestag
Mitglied werden im SPD-Ortsverein