SPD Kölln-Reisiek

Eine wunderschöne Abschiedsfeier

Liebe Kölln-Reisieker,

im Dezember 2015 habe ich die Fraktionen der CDU und der SPD darüber informiert, dass ich im Januar mein Amt als Bürgermeisterin zur Verfügung stellen würde. Dies habe ich dann auf dem Neujahrsempfang der Gemeinde den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern mitgeteilt. Ich wurde von vielen gefragt: „Wieso das denn? Wir sind doch alle zufrieden mit deiner Arbeit.“

Gibt es nicht den passenden Spruch, man soll aufhören, wenn es am schönsten ist? Ich habe das Amt fast 19 Jahre innegehabt und es gern ausgeführt und ich bin der Meinung, jetzt sollte es lieber in jüngere Hände gelegt werden.

Das geschah dann auf der Gemeinderatssitzung am 29. Januar 2016 auf der Frau Frings-Kippenberg mit den Stimmen der SPD zur neuen Bürgermeisterin der Gemeinde Kölln-Reisiek gewählt wurde. Ich bleibe Mitglied des Gemeinderates und werde jetzt im Sozialausschuss mitarbeiten.

Am 5. Februar hatte der Gemeinderat eine wunderbare Abschiedsfeier für mich im Gemeindezentrum organisiert. Sozusagen alles überraschend. Ich bekam den Auftrag „Komm um 17:00 Uhr, nicht fünf vor fünf, nicht fünf nach fünf, sondern genau um fünf“. Das tat ich und bekam weiche Knie als ich in den Sandfohrt einbog. Dort standen alle Mitglieder der Feuerwehr und der Jugendwehr Spalier mit Fackeln in den Händen. Vorm Gemeindezentrum standen viele geladene Gäste, um mich ebenfalls zu begrüßen, alles Menschen mit denen ich auf die eine oder die andere Art in den letzten 19 Jahren gut zusammengearbeitet habe.

Das ist dann doch recht bewegend, so dass einige Freudentränchen rollten.

Im gut gefüllten, hübsch dekorierten Gemeindezentrum gab es dann einige Reden, sehr persönlich, lobend, teils mit Witz aber immer mit vielen Erinnerungen. Mit modernster Technik wurde auch eine Grußbotschaft aus Ergli, unserer Partnergemeinde in Lettland, eingespielt. Der Bürgermeister Gunters Velcis übermittelte alle guten Wünsche und ein Chor sang für mich.

Ich bekam viele, viele Blumen, liebevolle Geschenke und natürlich sehr viel Zuwendung. Es war ein eindrucksvoller Abend, den ich gern in Erinnerung behalten werde.

Ich bedanke mich auch an dieser Stelle nochmals bei allen Menschen, die daran mitgewirkt haben, dass es so ein gelungener Abend wurde.

Karin Röder

 

Die Grußbotschaft aus Ergli können Sie sich über den folgenden Link ansehen.
https://www.youtube.com/watch?v=YKZfVcmmZD0

 

 
Unser Vertreter im Bundestag
Mitglied werden im SPD-Ortsverein