mini decki

Vor ein paar Wochen erhielt ich diese Mail:

"Guten Tag, haben Sie schon von mini decki gehört?

Das ist eine Aktion, die deutschlandweit Flüchtlingskinder mit einer Kuscheldecke begrüßen möchte. Wir haben uns als Aktionsgruppe für den Kreis Pinneberg angeschlossen und möchten uns Ihnen vorstellen. Der Text, den wir den deckis beilegen, lautet:

"Hallo! Diese Kuscheldecke ist ein Geschenk für dich. Sie soll dich schützen und wärmen und dir sagen, dass du willkommen bist. Diese Decke wurde von Frauen aus gespendeten Stoffen gefertigt und bei 40 Grad gewaschen."

Den Text haben wir in arabischer, persischer, englischer und französischer Sprache. Türkisch haben wir noch nicht, da fehlt uns ein Übersetzer. Wir arbeiten in Elmshorn in einer Gruppe von ca. 6 Frauen und einigen Unterstützerinnen, die zuhause nähen  Was müssen Sie tun? Die Flüchtlingshelfer brauchen nur für die von ihnen betreuten Kinder das Alter und das Geschlecht anzugeben und sie bekommen die nötigen deckis zur Weitergabe.

Die deckis haben alle ein Label "mini decki" (meine Decke) die die Ursprungs- Organisatorin in der Schweiz ihnen gegeben hat und unter diesem Namen finden Sie auch viel Interessantes im Internet unter mini decki.de oder mini decki.ch.   Die deckis sind ein Geschenk, kosten nichts!

Wir freuen uns allerdings sehr über Materialspenden, z.B. gebrauchte Kinderbettwäsche,

Baumwollstoffe, die bis 60 Grad waschbar sind und vielleicht gelegentlich eine kleine Geldspende, da wir die Inletts bei IKEA kaufen müssen.  Wir sind kein Verein, können keine Spendenquittungen ausstellen.  Und nun würden wir uns freuen, wenn wir bald eine Anforderung aus Kölln-Reisiek bekämen.  Wir haben uns entschieden, zunächst deckis für Kinder bis zu 6 Jahren, später eventuell noch  Kuschelkissen für die älteren Geschwister herzustellen

Für die Aktionsgruppe Kreis Pinneberg.

Renate Leue, Friedenstraße 4, 25358 Hohenfelde, 04127-929604, 015201735070

Mit freundlichen Grüßen

Renate Leue

renateleue@googlemail.com

"

Daraufhin haben wir uns mit Frau Leue in Verbindung gesetzt und ihr mitgeteilt wie viele Flüchtlingskinder wir bei uns im Dorf haben. Kurze Zeit später kam Frau Leue mit der entsprechenden Zahl an Decke und Kissen zu uns nach Kölln-Reisiek, um sie zu übergeben. Andreas Peters, unser Flüchtlingskoordinator, und ich haben uns sehr gefreut. Die Decken sind wunderschön und mit Liebe gefertigt. Wir haben uns sehr gefreut, die Kinder und Eltern sich auch!

Wir sind Frau Leue und ihrem Team gerne bei ihrer Arbeit behilflich und haben ihr von unserem Spendenkonto 150,- € für weitere Anschaffungen überwiesen.

Wenn Sie die Arbeit unterstützen möchten, sind jederzeit Stoffe und Geldspenden willkommen. Bitte nehmen Sie direkt Kontakt mit Frau Leue auf.

Kerstin Frings-Kippenberg
Andreas Peters

 

Webmaster
Wetter