SPD Kölln-Reisiek

Es geht los: Das Baugebiet 19 nimmt Gestalt an

Im Dezember 2016 beschloss der Gemeinderat endlich ¬Ė gegen die Stimmen der CDU-Fraktion ¬Ė die Umsetzung des Bebauungsplanes 19.

Bereits im Februar 2017 wurde als erstes der Knick entlang Sandkamp und Stabeltwiete auf den Stock gesetzt. Die Baugrundst√ľcke sind vergeben und die entsprechenden Kaufvertr√§ge unterzeichnet. F√ľr viele K√∂lln-Reisieker nimmt nun den Traum vom eigenen Haus Gestalt an ¬Ė auch Ausw√§rtige z√§hlen zu den Bauherren.


Die notwendigen Erschlie√üungsarbeiten (Verlegen von Gas-, Strom-, Wasser- und, Abwasserleitungen sowie Leerrohre f√ľr Kommunikationskabel und der Stra√üenbau) haben begonnen. Bis August 2017 ist mit einem weitest gehenden Abschluss der Arbeiten zu rechnen, so dass mit dem Bau der ersten H√§user voraussichtlich begonnen wird. Hierbei wird zun√§chst der s√ľdliche Teil des Baugebietes bebaut und etwa ein Jahr sp√§ter der n√∂rdliche Teil. Allerdings: Stra√üenbelag sowie Stra√üenbegleitgr√ľn werden erst dann fertiggestellt, wenn der Gro√üteil der Geb√§ude steht. Warum das so ist: Die Baufahrzeuge w√ľrden sonst die neue Stra√üe besch√§digen.

Die SPD freut sich au√üerordentlich, dass nach langen Diskussionen der ¬ĄB 19¬ď endlich Wirklichkeit wird.

Die berechtigten Fragen zu Kinderbetreuung und Schulpl√§tzen nimmt die SPD-Fraktion ernst. An sachgerechten L√∂sungen wird ernsthaft gearbeitet. Hierbei sind zum einen die W√ľnsche bzw. Forderungen der B√ľrgerinnen und B√ľrger aber auch die finanzielle Leistungsf√§higkeit der Gemeinde miteinander abzuw√§gen. Eine Schulerweiterung hat dabei Vorrang vor einer Umgehungsstra√üe!

Dorit Wilstermann-Fischer
(Bau- und Planungsausschuss)

Thorsten Fischer
(Finanz- und Verwaltungsausschuss)

 
Unser Vertreter im Bundestag
image
Mitglied werden im SPD-Ortsverein
image