SPD Kölln-Reisiek

Webmaster
Wetter
Es geht los: Das Baugebiet 19 nimmt Gestalt an

Im Dezember 2016 beschloss der Gemeinderat endlich – gegen die Stimmen der CDU-Fraktion – die Umsetzung des Bebauungsplanes 19.

Bereits im Februar 2017 wurde als erstes der Knick entlang Sandkamp und Stabeltwiete auf den Stock gesetzt. Die Baugrundstücke sind vergeben und die entsprechenden Kaufverträge unterzeichnet. Für viele Kölln-Reisieker nimmt nun den Traum vom eigenen Haus Gestalt an – auch Auswärtige zählen zu den Bauherren.


Die notwendigen Erschließungsarbeiten (Verlegen von Gas-, Strom-, Wasser- und, Abwasserleitungen sowie Leerrohre für Kommunikationskabel und der Straßenbau) haben begonnen. Bis August 2017 ist mit einem weitest gehenden Abschluss der Arbeiten zu rechnen, so dass mit dem Bau der ersten Häuser voraussichtlich begonnen wird. Hierbei wird zunächst der südliche Teil des Baugebietes bebaut und etwa ein Jahr später der nördliche Teil. Allerdings: Straßenbelag sowie Straßenbegleitgrün werden erst dann fertiggestellt, wenn der Großteil der Gebäude steht. Warum das so ist: Die Baufahrzeuge würden sonst die neue Straße beschädigen.

Die SPD freut sich außerordentlich, dass nach langen Diskussionen der „B 19“ endlich Wirklichkeit wird.

Die berechtigten Fragen zu Kinderbetreuung und Schulplätzen nimmt die SPD-Fraktion ernst. An sachgerechten Lösungen wird ernsthaft gearbeitet. Hierbei sind zum einen die Wünsche bzw. Forderungen der Bürgerinnen und Bürger aber auch die finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinde miteinander abzuwägen. Eine Schulerweiterung hat dabei Vorrang vor einer Umgehungsstraße!

Dorit Wilstermann-Fischer
(Bau- und Planungsausschuss)

Thorsten Fischer
(Finanz- und Verwaltungsausschuss)

 
Unser Vertreter im Bundestag
Mitglied werden im SPD-Ortsverein