SPD Kölln-Reisiek

B-Plan 20 - ein Mischgebiet f├╝r das ├Ârtliche Gewerbe

In den letzten Dorfnotizen habe ich ausführlich über die Notwendigkeit einer Ausweisung von Flächen für kleine ortsansässige Firmen berichtet. Der Artikel endet mit dem Satz: „Zur Zeit wartet die Gemeinde noch auf die Genehmigung aus der SUK (Stadt-Umland-Kooperation), um möglichst bald mit der Umsetzung zu beginnen.“

Die SUK  hat jetzt die für die Planung notwendige Zustimmung gegeben, und die Gemeinde hat in ihren Gremien die ersten Beschlüsse gefasst. Im Bauausschuss vorberaten, hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 29.06.2017 einstimmig die Aufstellung des B-Planes 20 als Mischgebiet beschlossen.

Der Aufstellungsbeschluss ist der erste Schritt in einem ordentlichen Bauleitverfahren, hier werden das Plangebiet und die Art der baulichen Nutzung definiert. Das Besondere in einem Mischgebiet ist, dass sowohl die gewerbliche Nutzung als auch Wohnen möglich sind. Dabei ist die Einschränkung zu beachten, dass Gewerbebetriebe das Wohnen nicht wesentlich stören dürfen. Ein Erwerb von Grundstücken für die alleinige Nutzung als Wohngebäude ist allerdings von der Gemeinde Kölln-Reisiek nicht vorgesehen.

Das Plangebiet in einer Größe von circa 2 ha wird zur Zeit noch als Baumschulfläche genutzt und befindet sich direkt an der Köllner Chaussee vor der Baumschule Schrader.

Die weiteren Schritte im Bauleitverfahren, die Vertragsinhalte mit der Landgesellschaft, die als Entwickler der Flächen angedacht ist, werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.  

 

Birger Paulsen
Vorsitzender Bau- und Planungsausschuss

 
Unser Vertreter im Bundestag
image
Mitglied werden im SPD-Ortsverein
image