SPD Kölln-Reisiek

Schulnachrichten

Ein langes zweites Halbjahr liegt hinter Schülern und Lehrern. Vor dem Ende des Schuljahres haben noch einige Veranstaltungen stattgefunden.

Seit dem 01.06.17 ist Frau Friedrich die neue Schulleiterin unserer Grundschule. Am 29.06. wurde ihr im Rahmen einer kleinen Feier von der Schulrätin die Ernennungsurkunde überreicht. Auch unsere Bürgermeisterin, Frau Frings-Kippenberg, hielt eine Ansprache und überreichte einen Blumenstrauß. Wir gratulieren Frau Friedrich von ganzem Herzen und wünschen ihr und ihrem Team weiterhin viel Freude und Erfolg beim Unterrichten unserer Kinder!

Am 01.07. fand das diesjährige Schulfest statt. Nachdem es den ganzen Tag geregnet hatte, verzogen sich pünktlich zum Umzug die Regenwolken, so dass das Fest bei trockenem Wetter stattfinden konnte. Nach dem bunten Umzug durch die Gemeinde fanden in der Turnhalle verschiedene Aufführungen zum Thema „Elemente“ statt, die von den Kindern diszipliniert vorgeführt wurden. Im Anschluss gab es Kaffee und Kuchen sowie leckere Burger. An verschiedenen Stationen konnten noch mal Einblicke in die Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft gewonnen werden. Es war wieder ein gelungenes Schulfest.

Zu Beginn des Schuljahres 2017/18 werden zwei erste Klassen eingeschult, so dass dann nur noch ein Jahrgang einzügig ist. Gemeinde und Schule arbeiten seit einiger Zeit intensiv daran, die Schule auszubauen. Dabei ist es notwendig, dass die Schule sich konzeptionell weiter entwickelt. Die schon bestehenden Angebote der Betreuung, des Förder- und Forderunterrichtes sowie der AGs werden pädagogisch überarbeitet und zusammengefasst, so dass das Ziel eine offene Ganztagsschule wird. Dabei ändert sich vermutlich äußerlich nicht allzu viel. Inhaltlich werden die Angebote pädagogisch besser verzahnt. Weiterhin bleibt die Teilnahme freiwillig. Man muss sein Kind nur verbindlich für einen gewissen Zeitraum anmelden. Auch an der Finanzierung ändert sich nicht viel. Die Schulkonferenz und die Lehrerkonferenz haben schon die entsprechenden Beschlüsse gefasst und erhalten bei der Konzeptentwicklung auch Unterstützung vom IQSH (Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein) und anderen Stellen. Die Arbeitsgruppe der Gemeindevertretung und die Arbeitsgruppe der Schule arbeiten bei diesem Prozess sehr gut und eng zusammen. Wir hoffen, dass unsere Schule so auch in der Zukunft Bestand haben wird.

Karen Reumann

 
Unser Vertreter im Bundestag
Mitglied werden im SPD-Ortsverein