Trauer um Christoph Konetzny

Es gehörte einfach zum Bild von Kölln-Reisiek, dass Christoph Konetzny mit seinem Fahrrad durch die Straßen fuhr. Im Körbchen waren meist frisch geerntete Leckereien oder Blümchen aus seinem Kleingarten. Und wenn man mit ihm ins Gespräch kam, bekam man oft ein paar Kartoffeln oder was er gerade dabei hatte in die Hand gedrückt. Bei seinen Fahrradtouren hatte er stets den Zustand der Gräben und Wege im Blick und ihm fiel sofort auf, wenn etwas nicht in Ordnung war. Sein Verantwortungsbewusstsein für die Sicherheit der Kölln-Reisieker Infrastruktur machte ihn über viele Jahre zur idealen Besetzung des Ehrenamtes als Vorsitzender des Wegeausschusses unserer Gemeinde. Aber auch in diversen anderen Ausschüssen der Gemeindevertretung hat Christoph Konetzny in seiner über drei Jahrzehnte währenden Mitgliedschaft im Gemeinderat wertvolle Arbeit geleistet. Unvergessen bleiben auch die Dezembersitzungen der Gemeindevertretung. Die Tische im großen Saal des Gemeindezentrums wurden von Christoph Konetzny Stunden vor Beginn der Sitzung weihnachtlich geschmückt und es standen Vasen mit Tannengrün im Saal. In jedem Jahr sah die Dekoration etwas anders aus. Mal gab es Kerzen, mal standen kleine Laternen auf den Tischen. Aber immer war es einfach hübsch und festlich geworden. So liebevoll dekorieren konnte den Saal nur er.

Am 2. Mai diesen Jahres verstarb Christoph Konetzny.
Wir werden ihm für immer ein ehrendes Andenken bewahren.

Webmaster
Wetter