SPD Kölln-Reisiek

Webmaster
Wetter

Kind vs. Erwachsene - Thema: Fahrradhelme

Kind vs. Erwachsene

Nein, hier soll es nicht um Helikoptereltern oder Pubertätsprobleme gehen – hier geht es um Fahrradhelme.

Ist es Ihnen auch schon aufgefallen, dass die meisten Kleinkinder beim Fahrradfahren einen Helm tragen und dass diese sinnvolle Sicherheitsmaßnahme mit zunehmendem  Alter immer mehr in Vergessenheit gelangt? Haben Sie schon beobachtet, wie Kinder mit Fahrradhelm vorweg fahren und ihnen ein oder zwei Elternteile ohne Fahrradhelm hinterher fahren? Da fragt man sich doch schon: „Ist ein erwachsener Kopf weniger wert als ein Kinderkopf?“ Oder liegt es vielmehr daran, dass Kinder sich noch nicht so gegen das Tragen eines Helms wehren können oder ihnen von der Schule und den Eltern die Wichtigkeit dieser Schutzmaßnahme erklärt werden konnte?

Aber warum verweigern sich dann die meisten Jugendlichen und Erwachsenen? Können sie sich nicht mehr an die Hinweise erinnern oder ist es einfach nur die Gleichgültigkeit:  „Mir wird schon nichts passieren!“ Wahrscheinlich gibt es aber viele fadenscheinige Begründungen, angefangen mit: „Zu wenig chic, es drückt, meine Frisur, die anderen hänseln mich, ich wollte doch nur kurz …“ bis: „Dafür habe ich kein Geld.“

Denken Sie bitte daran, auch beim Aufsteigen können Sie schon stürzen und – wie heißt es so schön im Lied -  „Mit’n Dassel an den Kantsteen rasseln.“

Denken Sie auch daran, dass jetzt in der dunklen Jahreszeit das Fahrradfahren mit intakter und eingeschalteter Beleuchtung genauso wichtig ist, wie der Fahrradhelm. Und das gilt für jede Altersgruppe.

 
Unser Vertreter im Bundestag

image

Beate Raudies - unsere Landtagsabgeordnete