SPD Quickborn

Standort: Startseite
Aktuelle Informationen von der SPD-Fraktion

Geforderte Beleuchtung wirft Schlaglicht auf unzureichenden Radwegeausbau

SPD Quickborn regt Verbesserung der Geh- und Radwegeverbindung zwischen Quickborn-Heide und dem AKN-Bahnhof Tanneneck an

Im Hinblick auf das in Vorbereitung befindliche Quickborner Radverkehrskonzept, hat die SPD Quickborn im Ausschuss für kommunale Dienstleistungen angeregt, einen Verbindungsweg zwischen der Ulzburger Landstraße in Quickborn-Heide und der AKN-Haltestelle Tanneneck, einschließlich einer Wegebeleuchtung, in die Untersuchung einzubeziehen. Ziel der SPD ist es, den östlichen Teil von Quickborn-Heide besser an den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), insbesondere der AKN, anzubinden.

(mehr: siehe oben "Artikel / Pressemitteilungen")

============================================

Quickborner Polizei erhöht die Präsenz im Bereich des Quickborner AKN-Bahnhofes an Wochenenden und in den Abendstunden

Quickborner SPD mit dem Ergebnis der von ihr initiierten Diskussion zufrieden.

Auf der Grundlage eines Antrags der SPD-Quickborn, wurde in den politischen Gremien der Stadt Quickborn sehr sachlich über die aktuelle Situation nach den Vandalismusvorfall im Quickborner Forum diskutiert. Auf Antrag der SPD informierte die Verwaltung und die Polizei die Kommunalpolitiker im Hauptausschuss und erläuterten die zusätzlich getroffenen Maßnahmen. Diese beinhalten im Wesentlichen technische Maßnahmen hinsichtlich einer verbesserten Bildqualität bei der vorhandenen Kameraüberwachung und einer erhöhten Präsenz der Polizei vor Ort, insbesondere an den Wochenenden und in den Abendstunden.

(mehr: siehe oben "Artikel / Pressemitteilungen")

============================================

Weitere Informationen, Beschlüsse und Diskussionen aus der Ratsversammlung und den Fachausschüssen 

Siehe oben > "Legislaturperiode 2018-2023" > "Ratsv. Beschlüsse und Diskussionen"

Mitmachen macht Spaß
Links
Feuerwache in Quickborn-Heide

Veröffentlicht am 07.09.2018, 16:45 Uhr     Druckversion

SPD Quickborn fragt nach dem Stand der Planung und Förderungsanträge die Feuerwache in Quickborn-Heide (Aussenstelle der Quickborner Feuerwache)

Im vergangenen Kommunalwahlkampf war der Bau einer Feuerwache in Quickborn-Heide ein viel diskutiertes Thema. Sowohl die CDU als auch die FDP machten Versprechungen, die darauf hinzielten, kurzfristig den Bau eines kleinen Feuerwehrhauses in Quickborn-Heide als Außenstelle der Quickborner Feuerwacher zu realisieren.

Zwischenzeitlich ist es ruhig geworden. Dabei ist nach Ansicht der SPD Quickborn Eile geboten! Denn Schleswig-Holstein hat ein Sonderprogramm "Feuerwehrhäuser" aufgelegt. „Sechs Millionen Euro stehen aus dem Sonderprogramm 2019 und 2020 für den Bau von "Feuerwehrhäusern" zur Verfügung, die auch für das Vorhaben in Quickborn genutzt werden können. Wenn man den Bau der Feuerwache in Quickborn-Heide will und die Quickborner Verwaltung schnell handelt“, sagt Karl-Heinz Marrek, SPD-Ratsherr. Nach Ansicht von Karl-Heinz Marrek hätte die Verwaltung bereits mit der Grundstücksbeschaffung beginnen können, denn Quickborns Bürgermeister Thomas Köppl hat, nach eigener Aussage im Frühjahr dieses Jahres, bei einem Gespräch mit dem Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr in Kiel bereits die nötigen Weichen dafür gestellt. Ebenso hätte die Vorbereitung für die Planung und den entsprechenden Beratungen in den politischen Gremien beginnen können. „Denn der politische Wille der Parteien liegt ja klar auf dem Tisch, sodass eine Mehrheit für dieses Vorhaben sichergestellt sein sollte“, so Marrek.

Nach Auffassung der SPD Quickborn ist es jetzt vordringlich, dass die entsprechenden Anträge für die Förderung gestellt werden, denn die Antragsfrist für Vorhaben für das Jahr 2019 endet am 14. September 2018. Gefördert werden der Neubau, die Erweiterung, der Ausbau und der Umbau eines Feuerwehrhauses, sowie der Umbau eines Gebäudes zu einem Feuerwehrhaus. Die Höchstfördersumme liegt bei 300.000 Euro.

In einer Anfrage an die Stadtverwaltung, möchte die SPD daher über den Stand der Planungen für die Feuerwache in Quickborn-Heide informiert werden und ob die entsprechenden Förderungsanträge termingerecht gestellt werden.




 
SPD Quickborn aktuelle Info

Bildungschance für Alle! Die SPD setzt in der Bundesregierung höheren Bafög für Schüler und Studenten um!

Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Eine in der DNA der SPD fest verankerte politische Zielsetzung! Diesen Grundsatz der Chancengleichheit setzt die SPD in konkrete Politik um. So werden Schüler und Studierende ab dem 1. August 2019 von deutlichen Verbesserungen beim Bafög profitieren. Mit einem Gesetz wird der Wohnungszuschlag, die Bedarfssätze, der Förderhöchstsatz, die Einkommensfreibeträge und der Bafög-Zuschlag zur Kranken- und Pflegeversicherung spürbar erhöht. Um mehr Studierende aus der Mitte unserer Gesellschaft zu erreichen, werden die Einkommensfreibeträge um insgesamt mehr als 16 Prozent angehoben.

SPD - Wir sorgen dafür, dass Bildungschancen nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen!

 

Wetter in Quickborn
Mitmachen
image
Link
imageimage